Jubiläum der Kinderfeuerwehr Seesen ein voller Erfolg

Ein Feuerwehrpuzzle gehörte zum Mini-Ori-Marsch beim Jubiläum der Kinderfeuerwehr Seesen. Foto: Marian Lüders

Am 25. August 2011 fasste die Stadt Seesen und die Feuerwehr Seesen den Entschluss dem Demografischen Wandel entgegen zu wirken und gründete die bis dato dritte Kinderfeuerwehr im Landkreis Goslar. Nach nun mehr fünf Jahren war es soweit und das erste Jubiläum der Kinderfeuerwehr Seesen wurde am 27. August 2016 mit einem Tag der offenen Tür gefeiert.

Insgesamt sechs Kinderfeuerwehren und das Jugendrotkreuz Seesen waren der Einladung vom Leiter der Kinderfeuerwehr Seesen Benjamin Wagner gefolgt. Des Weiteren begrüßte Wagner den stellvertretenden Landesjugendfeuerwehrwart Stefan Bettner, Kreisjugendfeuerwehrwart Michael Müller, Stadtbrandmeister Jürgen Warnecke, den Vorsitzenden des Feuerschutzausschusses Norbert Stephan sowie Bürgermeister Erik Homann und den 2. stellvertretenen Bürgermeister Jürgen Ebert.

Schon im Vorfeld hatte sich das Team um Benjamin Wagner ein paar tolle Sachen einfallen lassen. Gegen 9 Uhr trafen die ersten Kinderfeuerwehren ein und wurden von Wagner und seinen beiden Stellvertretern Werner Kalbfleisch und Christina Bauersfeld in Seesen begrüßt. Gegen 9.30 Uhr starten die ersten Gruppen zu einer Kinderfeuerwehrrallye. Bei dieser ging in erster Linie um Spiel, Spaß, Geschick und Teamwork. Insgesamt galt es vier Stationen zu meistern. Bei der ersten Station mussten die Kinder ihr Geschick bei einem Feuerwehrpuzzle beweisen und dieses schnellstmöglich zusammenfügen. Bei der nächsten Station war Treffsicherheit gefragt und so sollte jedes Kind drei seiner Würfe in die dafür vorgesehenen Eimer versenken. Bei den nächsten beiden Stationen wurde es dann feucht, was angesichts der hohen Temperaturen an diesem Tag den meisten sehr gelegen kam. Bei der dritten Station galt es an einer Spritzwand die einzelnen Fenster schnellstmöglich mittels Kübelspritze umzuspritzen, ehe es an der vierten Station noch einmal sportlich wurde. Hier sollte ein in Wasser getränkter Schwamm durch einen Parcours gebracht werden, sodass am Ende möglichst viel Wasser im Eimer landete.

Impressionen vom Jubiläum der Kinderfeuerwehr Seesen. Foto: Marian Lüders

Sichtlich erschöpft erforschten die Kinder im Anschluss noch die einzelnen Stationen rund um die Feuerwache. Hier wurde unter anderem ein Kettcar Parcours, sowie der Heiße Draht oder auch ein Fußballgolf-Spiel aufgebaut. Auch die Fahrzeuge und die Räumlichkeiten der Feuerwehr Seesen konnten besichtigt werden. Die Brandschutzerziehung der Feuerwehr Seesen durfte an diesem besonderen Tag nicht fehlen und übte mit vielen Kindern und auch Erwachsenen den richtigen Umgang mit dem Feuer und wies noch einmal auf die Wichtigkeit von Rauchmeldern hin.

Gegen 14.30 Uhr wurde es dann spannend. Alle 14 teilnehmenden Gruppen versammelten sich in der schattigen Fahrzeughalle, um den Grußworten der Gäste bei der Siegerehrung zu lauschen. Da sich alle Kinder mächtig ins Zeug gelegt hatten, hatte die Kinderfeuerwehrrallye keinen Sieger verdient und so wurden alle Gruppen von Benjamin Wagner zum Sieger ernannt und durften aus den Händen von Michael Müller, Jürgen Warnecke und Jürgen Ebert ihre Urkunden und ihre Naschversorgung in Empfang nehmen.

Einen großen Dank gilt auch den Sponsoren Edeka Berghöfer, dem Marktkauf Seesen, Getränkestall Reinecke, Zweirad Kohlstedt, der Firma Abus, der Volksbank Seesen, der Verkehrswacht Seesen-Lutter-Langelsheim, Timo Hurlemann sowie der Öffentlichen Versicherung Daniel Bode aus Seesen und den vielen freiwilligen Helfern an diesem Tag.

Text: Benjamin Wagner