Spiele ohne Grenzen der Kinderfeuerwehren in Rüningen zum 5-jährigen Bestehen

Spiel ohne Grenzen bei der Kinderfeuerwehr Rüningen.

Am Sonntag, 4. September 2016, war es für 11 der 18 Kinderfeuerwehren der einzelnen Stadtteile Braunschweigs wieder Zeit, sich im Wettkampf Spiele ohne Grenzen zu messen. Anlässlich des 5-jährigen Bestehens der Kinderfeuerwehr Rüningen traf man sich deshalb natürlich auch in Rüningen.

Unter dem Motto Spiele ohne Grenzen konnten sich die Kinder, die in Gruppen mit mindestens 6 Teilnehmern im Alter von 6-10 Jahren antraten, an zehn verschiedenen Spielstationen in diversen Spielen, Fragen und Aufgaben bei einem kleinen Orientierungsmarsch rund um Rüningen messen. Nach einer kurzen Begrüßung am Feuerwehrhaus der gastgebenden Ortsfeuerwehr ging es auch direkt in kurzen Abständen für die 20 Gruppen an den Start und auf die Rundreise zu den einzelnen Stationen. Von Feuerwehrwissen über Geschicklichkeits- und Schnelligkeitsspiele war alles gefragt für die jungen Feuerwehrleute.

Darüber hinaus konnten sich alle Anwesenden und Gäste an selbst gebackenem Kuchen und einer Tasse Kaffee, oder aber an einer leckeren Bratwurst oder Pommes sowie kühlen Getränken rund um das Feuerwehrhaus stärken.

Groß war die Spannung bei der Siegerehrung für alle Teilnehmer, Eltern und Fans. Hierfür hatten sich Stadtrat und Feuerwehrdezernent Claus Ruppert und der stellv. StadtBM im Bereich Süd, Frank Witt, Stadtjugendfeuerwehrwart Christian Wöhe und sein Stellvertreter Steffen Hinze sowie weitere Mitglieder des Stadtkommandos und Führungskräfte aus weiteren Ortsfeuerwehren eingefunden. Der stellv. Ortsbrandmeister Nico-Alexander Gressmann dankte in seiner kurzen Rede den Gründern und heutigen Verantwortlichen Sarah Ahrenhold und Sina Glockentöger in der Kindefeuerwehr für Ihren Einsatz rund um den Nachwuchs.

Bei der Siegerehrung erhielten alle 20 Gruppen eine Urkunde. Für die drei Erstplazierten gab es Pokale und für den Sieger zusätzlich noch den großen Wanderpokal.

Die vorderen Plätze 1-3 wurden mit ganz knappem Punkteabstand wie folgt belegt:

  1. Völkenrode 1 mit 183 Punkten
  2. Watenbüttel 3 mit 181 Punkten
  3. Melverode 1 mit 177 Punkten.

Fotos und Text: Stephan Kadereit