Bildungsfahrt der Jugendfeuerwehren im Landkreis Aurich

Foto: Nina Westerholt
Foto: Nina Westerholt

In der Woche vom 21.11. bis zum 24.11.2016, haben sich 16 Jugendwarte, Betreuer und Fachbereichsleiter aus dem Landkreis Aurich auf den Weg nach Berlin gemacht. Damit folgten sie einer Einladung des Bundestagsabgeordneten Johann Saathoff aus dem Wahlkreis Aurich-Emden.

In Berlin stand dann ein umfangreiches Programm auf dem Plan. So wurde am Dienstag mit Informationsveranstaltungen beim Bundesnachrichtendienst sowie im Bundesministerium des Innern begonnen. Hierbei wurden die Ostfriesen über aktuelle Themen sowie die Arbeit der Bundespolitik informiert. Am Nachmittag wurde die Bundesanstalt des Technischen Hilfswerkes (THW) erkundet, hier galt es eine andere Hilfsorganisation kennenzulernen.

Foto: Nina Westerholt
Foto: Nina Westerholt

Am Mittwoch ging es straff mit dem Besuch des Bundestages weiter. Hierbei wurde eine Plenarsitzung begutachtet sowie eine Diskussionsrunde mit Johann Saathoff geführt. Bei der Führung durch den Bundestag ging es hoch hinauf auf die bekannte Kuppel. Von dort aus genoss man eine großzügige Aussicht über Berlin. Hier wurde Saathoff als Dankeschön für die Einladung ein Tischbanner der niedersächsischen Jugendfeuerwehr überreicht, welcher seitdem Platz auf seinem Schreibtisch gefunden hat, wie er in einem sozialen Netzwerk mitteilte. Im Anschluss daran folgte der erste Teil einer Stadtrundfahrt entlang politischer Gesichtspunkte.

Am letzten Tag vor der Abreise gab es abschließend eine Führung durch das Bundeskanzleramt und einen Besuch bei der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung.
Für alle war es eine sehr interessante aber auch anstrengende Fahrt.

Ein besonderer Dank gilt daher neben Johann Saathoff auch Sabine Zimmermann für die gute Organisation.

Bericht: Marina Klaassen