Grüße zum Jahresabschluss

Wir wünschen frohe Weihnachten!

Liebe Freundinnen und Freunde der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr,

die Adventszeit ist eine gute Gelegenheit, innezuhalten, zurückzublicken und Danke zu sagen. Auch im Jahr 2016 haben unzählige Menschen dazu beigetragen, dass Kindern und Jugendlichen überall in Niedersachsen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung geboten wird.

Es hängt von dir selbst ab, ob du das neue Jahr als Bremse oder als Motor benutzen willst. – Henry Ford

 
Das Jahresende bietet aber nicht nur Anlass für einen dankbaren Blick in die jüngere Vergangenheit, sondern insbesondere auch neugierig in die Zukunft. Im Sinne des Henry Ford Zitats wollen wir alle gemeinsam Motor und nicht Bremse sein und so unser Motto „Zukunft gestalten“ mit viel Leben füllen. Jede und jeder Jugendliche ist bei uns ungeachtet von Herkunft, Hautfarbe oder Religion willkommen und in ihnen allen stecken große Potenziale und viele neue Ideen. Wir wollen diesen Jugendlichen mehr Mitbestimmung in unserem Jugendverband ermöglichen, um diesem Potenzial gerecht zu werden.

In Absprache mit unseren Landesjugendsprechern erhalten übrigens viele Menschen diesen Weihnachtsbrief erstmals nicht in gedruckter Form, sondern auf digitalem Weg. Denn für die Niedersächsische Jugendfeuerwehr ist nicht nur Umweltschutz ein wichtiges Anliegen (wir sparen Papier und retten so vielleicht den einen oder anderen Baum). Vielmehr ist Helfen für uns generelle Grundlage unseres Handelns – also haben wir uns entschlossen, das eingesparte Porto dem Verein Paulinchen e. V., der Elterninitiative brandverletzter Kinder, zur Unterstützung zukommen zu lassen.

Wir wünschen schöne Weihnachtstage ohne Stress und Hektik, außerdem alles Gute und viel Energie für das neue Jahr und wir verbinden diese Wünsche mit dem herzlichen Dank für die entgegengebrachte Unterstützung und hoffen auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit – damit wir nicht bremsen, sondern gemeinsam Zukunft gestalten können. 

André Lang                                                              Bernd Dahle

Landes-Jugendfeuerwehrwart                       1. Bildungsreferent