Harzfahrt der Jugendfeuerwehr Dahlenburg

Harzausflug der Jugendfeuerwehr Dahlenburg. Foto: Bergmann

Am Freitag, 3. Februar 2017, startete die Jugendfeuerwehr Dahlenburg mit 26 Jugendlichen und neun Betreuern in ein Schlittenfahrwochenende nach Goslar. Die Stimmung war super und die Energie der Jugendlichen kaum zu bändigen. Nach der Ankunft in der Jugendherberge Goslar wurden die Zimmer in Beschlag genommen, die Betten bezogen und die Herberge unsicher gemacht. Kräftig gestärkt, durch das leckere Abendessen, bewältigten die Jugendlichen in kleinen Gruppen eine Stadtrallye und freuten sich schon auf den nächsten Tag.

Dieser begann um kurz nach sieben mit müden Gesichtern, einem ordentlichen Frühstück  und der Fahrt zur Rodelbahn. Die Schlitten wurden vom Anhänger genommen und ausgiebig von den Jugendlichen gefordert.  Trotz des heißen Tees wurden die Gesichter roter, die Nasen kälter und die Klamotten nasser, sodass nach einem gemeinsamen Mittagsimbiss die Fahrt ins warme Hallenbad aufgenommen wurde. Nachdem auch hier viel geplanscht und getaucht wurde, schmolz die anfängliche Energie – wurde jedoch dank des Abendessens wieder etwas aufgefüllt. Es folgte ein lustiger Spieleabend und um 22.30 Uhr die Nachtruhe.

Schon begann Tag drei des Ausflugs. Aufstehen, frühstücken, Koffer packen, Zimmer aufräumen, auschecken. Gemeinsam wurde das Weltkulturerbe Erzbergwerk Rammelsberg in Goslar besichtigt. Nach so viel Input gab es noch einen kurzen Halt bei McDonald´s, sodass der Konvoi um 14 Uhr gestärkt Richtung Heimat fuhr. Um kurz nach 16 Uhr wurden die müden Jugendlichen, sowie die Koffer in die Autos der Eltern „verladen“. Es war ein tolles Wochenende!

Besonders bedanken möchte sich die Jugendfeuerwehr Dahlenburg, die aus den Feuerwehren Dahlenburg, Dahlem, Ellringen und Harmstorf-Köstorf besteht, bei den Dahlenburger Unternehmen Autohaus Hartmut Hacker und NiroTec Graumann & Bröcker für die kostenlose Bereitstellung von Kleinbussen. Sowie bei Uwe Rösemann für die ebenfalls kostenlose Bereitstellung eines Anhängers für den Transport der Schlitten.