Volksbank unterstützt Kinder- und Jugendfeuerwehr Holtorf

Die Kinder- und Jugendfeuerwehr Holtorf mit Daniel Fricke (links) und Gästen. Foto: Henkel

Auf ein gutes Jahr konnte Christian Rauer als Jugendfeuerwehrwart der Jugendfeuerwehr Holtorf zurückblicken. Anlässlich der jüngsten Jahreshauptversammlung lies der Jugendfeuerwehrwart das Jahr 2016 Revue passieren. „Wir haben im Jahr 2016 gute Platzierungen erreicht“, sagte Rauer. Als Beispiel nannte Rauer den ersten Platz beim Völkerball-Turnier in Möhlenhalenbeck oder auch die vorderste Platzierung im Schwimmwettbewerb im Kreiszeltlager.

Insgesamt können die 19 Mitglieder der Jugendfeuerwehr Holtorf (6 Mädchen und 13 Jungen) mit Stolz auf das Jahr 2016 zurückblicken. Neben den zahlreichen Wettbewerben in den Bereichen Sport und Feuerwehrtechnik, bringen sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Holtorf rege in das Leben des Ortsteiles ein. Vom Auf- und Abbau des Osterfeuers über die Ausrichtung des Kinderfestes bis hin zum jährlichen Adventsgesteckbasteln für ein Teil der Holtorfer Bewohner engagieren sich die Jugendlichen.

Auch die Kinderfeuerwehr Holtorf konnte auf zahlreiche Aktivitäten im Jahr 2016 zurückblicken. Kinderfeuerwehrwart Daniel Bock berichtete von der Teilnahme am Völkerball-Turnier in Möhlenhalenbeck, dem Spiel ohne Grenzen im Kreiszeltlager und zahlreichen Ausflügen. Alle 10 Mitglieder der Kinderfeuerwehr konnten im Jahr 2016 die Auszeichnung „Brandfloh“ entgegennehmen. Zum Schluss seines Berichtes dankte Daniel Bock den zahlreichen Unterstützern der Kinderfeuerwehr und seinen Betreuern.

Zum Ende der Versammlung überraschte Ortsbrandmeister Udo Kowalzik noch die Kinder- und Jugendfeuerwehr. Zusammen mit der Volksbank Holtorf organisierte der Ortsbrandmeister für die Kinderfeuerwehr einen Satz Sweatshirts und für die Jugendfeuerwehr einen Satz Poloshirts. Die neuen Kleidungsstücke wurden durch Daniel Fricke von der Volksbank Holtorf übergeben.