Erstmals über 1000 Mitglieder Kinder- und Jugendfeuerwehren im Landkreis Wolfenbüttel

Kreisjugendfeuerwehrwart Torsten Horney. Foto: Rosental

Zum ersten Mal verkündete Kreisjugendfeuerwehrwart Torsten Horney auf dem Kreisjugendfeuerwehrtag einen Mitgliederbestand von 1005 Mitglieder in den 23 Kinderfeuerwehren und 59 Jugendwehren. Im vergangenen Jahr war die Mitgliederzahl um 75 Kinder und Jugendliche angestiegen. Dazu habe vor allem die Neugründung der drei Kinderfeuerwehren in Gielde, Groß Stöckheim und Sickte beigetragen, berichtete Horney. Auch in diesem Jahr sind Neugründungen von weiteren Kinderfeuerwehren, wie unter anderem in Schöppenstedt geplant. Positiv zu vermerken ist auch der Anstieg der Mitglieder mit Migrationshintergrund. So traten in den Kinderfeuerwehren elf und in den Jugendfeuerwehren 16 Kinder- und Jugendliche mit Migrationshintergrund ein.

Auch immer mehr Mädchen interessieren sich für die Kinder- und Jugendfeuerwehren. Bei 682 Mitgliedern in den Jugendwehren sind 473 Jungen und 209 Mädchen, in den             Kinderfeuerwehren 216 Jungen und 107 Mädchen zu verzeichnen, berichtete der Kreisjugendfeuerwehrwart. Das bedeutet das 31 Prozent der Mitglieder Mädchen sind.

Die gute Zusammenarbeit der Kinder-und Jugendfeuerwehren in den Ortswehren, hat in den letzten Jahren dafür gesorgt das die Mitgliederzahlen auf Kreisebene nicht mehr gesunken sind, bemerkte Torsten Horney. Dies ist auch wichtig, damit den Kindern der Übertritt von der Kinderfeuerwehr in die Jugendfeuerwehr erleichtert wird. „Wir möchten euch ermutigen mit anderen Kinder- und Jugendfeuerwehren zusammen zu arbeiten und euch gegenseitig zu unterstützen, damit ein regelmäßiger Dienst stattfinden kann“, erklärte der Kreisjugendfeuerwehrwart.

Die KJFW mit den wiedergewählten Fachbereichsleitern. Foto: Rosental

Die Jugendflamme der Stufe I wurde 127 Mal, die Jugendflamme Stufe II 82 Mal und die Stufe III acht Mal verliehen. 59 Jugendliche erhielten die höchste Auszeichnung in der Jugendfeuerwehr, die Leistungsspange. Bei der Kinderfeuerwehr erwarben 32 Kinder das Brandflohabzeichen.

Das Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr wurde Lothar Kolmsee von der Ortsfeuerwehr Klein Denkte und Patrick Heinemann von der Feuerwehr Groß Denkte verliehen. Mit der Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber wurde Thomas Huld aus Heiningen ausgezeichnet. Das übernahmen in Anwesenheit von Kreisbrandmeister Tobias Thurau der Bezirksjugendfeuerwehrwart Stephan Blume und der stellvertretende Landesjugendfeuerwehrwart Stefan Bettner. Lobende Worte fand der stellv. Landesjugendfeuerwehrwart für die positiven Mitgliederzahlen und die gute Zusammenarbeit im Landkreis Wolfenbüttel. Kreisbrandmeister Tobias Thurau, Samtgemeinde-Bürgermeister Marc Lohmann und der stellvertretende Landrat Julian Märtens dankten den Kinder- und Jugendfeuerwehren für Ihre geleistete Arbeit und ihren wichtigen Beitrag zur Nachwuchsgewinnung.