Politische Informationsfahrt in die Bundeshauptstadt

Foto: Bundespresseamt

41 Kameradinnen und Kameraden aus allen Teilen Niedersachsens, Bremen und Bremerhaven wurden zu einer bildungspolitischen Informationsfahrt eingeladen. Die Feuerwehrleute wurden ausgewählt, weil sie sich besonders im Bereich der Jugendfeuerwehr engagieren. Jede SPD Bundestagsabgeordnete aus Niedersachsen und Bremen konnte zwei Personen für diese Fahrt nominieren. Das Programm der bildungspolitischen Informationsfahrt der SPD Bundestagsfraktion wurde sehr vielfältig gestaltet. Vorträge und Diskussionsrunden wechselten sich mit Besuchen von Gedenkstätten sowie Stadtrundfahrten ab.

Unter anderem wurde die Landesvertretung Niedersachsen besucht. Dort wurde ein Infovortrag über die Arbeit des Bundesrates präsentiert. Das Informationsgespräch beim Bundesnachrichtendienst war für alle Teilnehmer ebenfalls sehr interessant.

Es fand ein Informationsgespräch beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend statt. Dort entwickelte sich eine lebhafte Diskussion in einem Original Sitzungssaal für Ausschüsse im Paul-Löbe-Haus mit dem MdB Rainer Spiering zum Thema „Ehrenamtliches Engagement“.

Den Abschluss bildete ein Rundgang durch die Kuppel des Reichstages und ein Besuch im Museum der Berliner Feuerwehr.

Bericht: Harald Nülle