Jugendfeuerwehren aus Weener bestehen Jugendflammeabnahme

Die frischgebackenen Träger der Jugendflamme posieren mit ihren Jugendfeuerwehrwarten, Stadtjugendfeuerwehrwart Ewald Freese und Stadtbrandmeister Jörg Fisser. Foto: Joachim Rand

Am Samstag den 14. Oktober 2017 wurde die Jugendflamme der Stufe 1 durch den Stadtjugendfeuerwehrwart Ewald Freese beim Feuerwehrhaus in Weener abgenommen. Zur Abnahme der Jugendflamme und zur Begrüßung des Feuerwehrnachwuchses war auch Stadtbrandmeister Jörg Fisser gekommen. Die Jugendflamme der Stufe 1 ist die erste Prüfung, die ein Jugendfeuerwehrmitglied in der Jugendfeuerwehr ablegen kann. Sie kann in drei Stufen mit steigenden Anforderungen abgelegt werden.

Bei dieser bundeseinheitlichen Leistungsprüfung werden den Jugendlichen nicht nur feuerwehrspezifische Themen und Fertigkeiten abverlangt, sie müssen auch allgemeine Fragen wie etwa zum richtigen und vollständigen Absetzen eines Notrufes beantworten. Die Prüfung bestanden aus der Jugendfeuerwehr Stapelmoor Jannick Griebsch, Philipp Kromminga, Jole Bonk und Jannes Loerts. In der Jugendfeuerwehr Weener dürfen nun Felicia van Noort, Marlon Schubert, Noah Steen, Jan Nagel und Pia Leuchters das Abzeichen tragen. Aus Weenermoor qualifizierten sich Tomke Ostendorp, Jonas Schoormann, Wouter Blom und Annika Ostendorp für die Auszeichnung.

Alle der 13 Absolventen bestanden die Jugendflamme mit Bravour. Sie bekamen das Abzeichen der Jugendflamme der Stufe 1 gemeinsam überreicht.

Der Erwerb der einzelnen Stufen der Jugendflamme wird mit einem Stempel im Mitgliedsausweis bestätigt. Das Abzeichen wird auf der linken Brusttasche des Übungsanzuges getragen und darf auch nach Übertritt in die Einsatzabteilung am Dienstanzug weiter getragen werden.

Bericht: Joachim Rand