Archiv der Kategorie: Braunschweig

Berichte aus dem Bezirk Braunschweig

Jugendfeuerwehr übten sich in der Ersten Hilfe

Die Jugendfeuerwehr Watenbüttel übte die Stabile Seitenlage. Foto: Kadereit

Die Jugendfeuerwehr Watenbüttel beschäftigte sich bei ihrem letzten Dienst mit dem Thema Erste Hilfe. Jedes Mitglied konnte sich üben beim Verbände und Pflaster anlegen, was muss ich tun bei kleineren Schnittwunde am Finger über Nasenbluten, Insektenstiche und einen Sturz mit einer Kopfplatzwunde war alles dabei, wo die Jugendlichen handeln müssen. Am Schluss galt es noch die stabile Seitenlage und die Herz-Lungen-Wiederbelebung am Dummy zu üben.

Watenbüttel helau – Löschlöwen feiern wilde Karnevalsparty

Die Löschlöwen Watenbüttel feierten eine ausgelassene Karnevalsparty. Foto: Kadereit

Die Löschlöwen der Kinderfeuerwehr Watenbüttel haben im Feuerwehrhaus eine wilde Karnevalsparty gefeiert. Es waren fast alle Mitgliederinnen und Mitglieder bunt kostümiert im Feuerwehrhaus erschienen. Das Betreuerteam an diesem Tage mit Ina und Lena-Marie Barluschke, Steffi Gölling, Verena Kadereit, Marvin Renneberg und Sonja Borchardt hatte das Feuerwehrhaus bunt geschmückt und sich für diesen Tag ein umfangreiches Spiele- und Tanzprogramm ausgedacht.

Die bunt kostümierte Bande feiert ausgelassen den fünften Karneval im Feuerwehrhaus. Auch für ein kleines Buffet war ebenfalls gesorgt, so dass auch mal eine Verschnaufpause bei Getränken, Obst und Knabbereien eingelegt werden konnte.

Braunschweiger Feuerwehrnachwuchs gut gerüstet für die Zukunft

Stadtjugendfeuerwehrwart Christian Wöhe mit Kommando. Foto: Kadereit

Unter der Leitung von Stadtjugendfeuerwehrwart Christian Wöhe tagten die fast vollständig versammelten Delegierten der 30 Braunschweiger Jugend- und 18 Kinderfeuerwehren sowie die Jugendsprecher in der Physikalisch Technischen Bundesanstalt (PTB). Zum Stichtag 31. Dezember 2016 hatten die Braunschweiger Jugendfeuerwehren insgesamt 409 Jugendliche (272 Jungen und 137 Mädchen) in ihren Reihen. Die Kinderfeuerwehren hatten insgesamt 311 Kinder (208 Jungen und 103 Mädchen) als Mitglieder in ihren Reihen.

Höhepunkte im Jahre 2016 waren u. a. Jubiläen in Stöckheim (50 Jahre), Veltenhof und Bienrode (45 Jahre), Rühme (40 Jahre), Lamme (30 Jahre) sowie Harxbüttel, Waggum und Innenstadt (25 Jahre). Der traditionelle Stadtorientierungsmarsch rund um Rühme (Sieger JF Bienrode 1), der Stadtwettbewerb in Rüningen (Sieger JF Veltenhof), die Jubiläen der Kinderfeuerwehren in Stöckheim, Rüningen und Lamme (5 Jahre) sowie die Spiele ohne Grenzen in Rüningen (Sieger KF Völkenrode).

Im Verlaufe der Delegiertenversammlung wurde Steffen Hinze in seiner Funktion als 1. Stellv. Stadtjugendfeuerwehrwart von Stadtbrandmeister Wolfgang Schultz zum Brandmeister befördert. Braunschweiger Feuerwehrnachwuchs gut gerüstet für die Zukunft weiterlesen

Neuer Name, neue Führung: Erster Kreisjugendfeuerwehrtag im neuen Landkreis Göttingen mit starkem Signal der Einigkeit

Sybille Engelmann (Stellv. Kreisjugendfeuerwehrwartin), Kreisjugendfeuerwehrwart Richard Gerigk (OHA) und Kreisjugendfeuerwehrwart Alexander Otte (GÖ) geben den symbolischen Knopfdruck zum Start der neuen Kreisjugendfeuerwehr. Foto: KJF/Hattenbauer

Nachdem die Fusion der Landkreise Osterode am Harz und Göttingen bereits am 1. November 2016 mit einem Festakt gefeiert wurde, fand am Samstag (11.02.2017) in der Eichsfeldhalle Duderstadt die erste Delegiertenversammlung der 60 Kinder- und 131 Jugendfeuerwehren im neuen Landkreis Göttingen statt. Die Veranstaltung besiegelt offiziell die Zusammenarbeit der Kinder- und Jugendfeuerwehren aus den beiden Altkreisen. Eine entsprechende Willenserklärung wurde von den 310 Delegierten, die sowohl aus den Führungskräften der einzelnen Kinder- und Jugendfeuerwehren wie auch der gewählten Jugendsprechern bestanden, einstimmig verabschiedet.

Zum Start in die neue Struktur wurden im Rahmen von Vorschlagswahlen sämtliche Funktionen der neuen Kreisjugendfeuerwehr neu benannt: Neuer Kreisjugendfeuerwehrwart ist Alexander Otte, seine Stellvertreterin ist Sybille Engelmann. Für die einzelnen Brandabschnitte (BA), in die der Landkreis unterteilt ist, wurden folgende Personen (jeweils Abschnittsjugendfeuerwehrwart und Stellvertreter) benannt: BA Nord: Inken Reinhardt und Kristin Rosenthal, BA Ost: Daniel Daume und Thomas Jung, BA Mitte: Michaela Facca-Warnecke und Uwe Sauermann, BA West Janin Jünemann (ohne Stellvertreter). Neuer Name, neue Führung: Erster Kreisjugendfeuerwehrtag im neuen Landkreis Göttingen mit starkem Signal der Einigkeit weiterlesen

Besuch der Kinderfeuerwehr Börßum bei der Berufsfeuerwehr Salzgitter

Die Kinderfeuerwehr Börßum/Oderwald besuchte die Berufsfeuerwehr Salzgitter. Foto. Ostermeyer

Die Mitglieder der Kinderfeuerwehr Börßum und das Betreuerteam machten sich am Mittwoch, den 8. Februar 2017, machten sich d auf den Weg nach Salzgitter-Lebenstedt zur Berufsfeuerwehr.

Die knapp 30 Kinder und deren Betreuer wurden herzlich von den Berufsfeuerwehrleuten empfangen. Zum Auftakt wurden sie im Schulungsraum begrüßt, dort gab es ein wenig Theorie zum Alltag bei der Berufsfeuerwehr. Bei dem anschließenden Rundgang gab es dann Feuerwehr zum Anfassen und Ausprobieren. Die Kinder bestaunten die Ruheräume, die riesige Küche und die Aufenthaltsräume. Nachdem die Kinder im 1. Obergeschoss den Schacht der Rutschstange begutachtet hatten, konnten sie anschließend in der Fahrzeughalle die Benutzung der Rutschstange durch einen Berufsfeuermann verfolgen. Besuch der Kinderfeuerwehr Börßum bei der Berufsfeuerwehr Salzgitter weiterlesen

Gewinnsparer der Volksbank unterstützen Feuerwehr-Nachwuchs

Die Abordnungen der Jugendfeuerwehren, hier das Duo aus Ildehausen, nahmen die Symbolschecks von Sozialministerin Cornelia Rundt entgegen. Foto: NJF/Kutzner

Insgesamt 62.100 Euro erhielten die 108 Kinder- und Jugendfeuerwehren im Süden Niedersachsens von der Volksbank in Seesen und Umgebung. Mittlerweile ist es eine jahrelange Tradition, dass die Mittel aus den Reinerträgen des VR-Gewinnsparens flächendeckend im Geschäftsgebiet Alfeld, Bad Gandersheim, Bockenem, Einbeck, Langelsheim und Seesen verteilt werden.

In diesem Jahr unterstützte die Niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Cornelia Rundt, die Übergabe der Reinerträge im Kompetenz-Center der Volksbank in Seesen. Wolfgang Keunecke, Vorstandsmitglied der Volksbank eG in Seesen, begrüßt sie herzlich, auch im Namen seiner Vorstandskollegen Dieter Brinkmann, Jörg Hahne und Andreas Wobst: „Wir freuen uns darüber, dass Sie so kurzfristig in Vertretung des Ministerpräsidenten Stephan Weil unserer Einladung gefolgt sind und damit auch die Wichtigkeit der Kinder- und Jugendfeuerwehren unterstreichen.“ Gewinnsparer der Volksbank unterstützen Feuerwehr-Nachwuchs weiterlesen

Angriff gegen Rechts – Juleica-Seminar in Helmstedt mit Andrea Müller

Identitaere Bewegung mit Fragezeichen
Identitäre Bewegung? Die Neue Rechte kommt modern daher und ist schwer zu erkennen. Quelle: CC-BY-SA 4.0/Eigene Montage

Rechtsextremismus ist leider immer noch ein großes Thema in der Jugendarbeit. Wer jedoch denkt, dass sich rechtsradikale Gruppen leicht identifizieren lassen, der befindet sich im Irrtum! Die Erscheinungsformen haben sich gewandelt, das Gedankengut ist aber unverändert. Doch woran kannst Du faschistisch-rassistisch eingestellte Menschen erkennen? Und wie stellt man sich ihnen in einer Diskussion auf Ortsebene entgegen? Angriff gegen Rechts – Juleica-Seminar in Helmstedt mit Andrea Müller weiterlesen

Besonderer Ausflug der Löschlöwen zum Waldforum nach Riddagshausen

Die Löschlöwen besuchten das Waldforum Riddagshausen. Foto: Kadereit

Einen besonderen Ausflug gab es jetzt bei den Löschlöwen von der Kinderfeuerwehr Watenbüttel. Man fuhr mit mehreren Mannschaftstransportfahrzeugen (MTF) nach Riddagshausen. Dort wartete man schon vom Waldforum Riddagshausen e. V. auf die muntere Schar. In einer tollen Exkursion ging es durch den Wald und Flur mit kindgerechten Erklärungen und Aktionen. Es ging in dem zweistündigen Rundgang den Wald mit allen Sinnen zu erleben, das richtige Verhalten im Wald, gemeinsames Walderleben, Respekt vor Natur, Tieren und Pflanzen des Waldes sowie um Waldwissen erlebnisorientiert zu begreifen. Besonderer Ausflug der Löschlöwen zum Waldforum nach Riddagshausen weiterlesen

40-jähriges Bestehen der Jugendfeuerwehr Rühme

40-jähriges Bestehen der Jugendfeuerwehr Rühme. Foto: Kadereit

Am Sonntag, 25. September 2016, feierte die Jugendfeuerwehr Rühme ihr 40-jähriges Bestehen mit dem Stadtorientierungsmarsch 2016 rund um Rühme. Als im Jahre 1976 Kurt Aukam die Jugendfeuerwehr Rühme gründete konnte noch keiner ahnen, welche Folgen und Entwicklungen dieser Entschluss für die Zukunft der Ortsfeuerwehr Rühme haben sollte. Dieses wurde auch von vielen Teilnehmern bei der Siegerehrung gewürdigt. Unter anderem war Stadtrat und Feuerwehrdezernent Claus Ruppert nach Rühme gekommen. In seinem Grußwort würdigte er das große Engagement der Verantwortlichen und dankte allen für ihren Mut und ihr Engagement die Zukunft der Ortsfeuerwehr Rühme zu sichern.

In seiner Rede ging Ortsbrandmeister Hermann-Billung Meyer auf die ersten Jahre und ihre schwierigen Anfänge ein und überreichte Kurt Aukam als Gründer der JF Rühme ein Präsent. Im Anschluss ergriff Bezirksbrandmeister Fred Maul das Wort und dankte ebenfalls allen Verantwortlichen und dem gesamten Team der OF Rühme für die engagierte Nachwuchsarbeit und für die heutige Veranstaltung. 40-jähriges Bestehen der Jugendfeuerwehr Rühme weiterlesen

Die Freiwillige Feuerwehr Lauingen öffnete ihre Türen

Gründung der Kinderfeuerwehr Lauingen. Foto: Rosenmüller

Mit einem Tag der offenen Tür feierte die Feuerwehr Lauingen am 10. September 2016 die Jubiläen ihrer Abteilungen: 140 (+1) Jahre Feuerwehr Lauingen, 50 (+3) Jahre Jugendfeuerwehr Lauingen und die offizielle Gründung der Kinderfeuerwehr Lauingen mit dem Namen “ Lauinger Löschkids „.

Die Lauinger Löschkids bestehen momentan aus zwölf Mitgliedern zwischen 6 und 10 Jahren. Ein besonderer Dank der Feuerwehr geht an den Lions Club und Herrn Kieschke.