Archiv der Kategorie: Wolfenbüttel

Berichte aus dem Landkreis Wolfenbüttel

Straßenbau im Hemkenröder Zeltlager

Die Wasserwand von Hemkenrode.

Der optimale Feuerwehrmann sollte Wasserfest sein. Ein Wassergewöhnungstraining der besonderen Art, wurde in diesem Jahr den Kindern und Jugendlichen, sowie ihren polnischen Gästen aus Wrzesnia im Zeltlager der Jugendfeuerwehren der Gemeinde Cremlingen geboten.

Angefangen hatte es bei sommerlichen Temperaturen. Auch beim Tag der offenen Tür am Sonntag, als die Gäste durch ein buntes Programm sehr gut unterhalten wurden, ahnte keiner welche Wassermassen ab Montag vom Himmel fallen würden. Frei nach dem Motto, es gibt kein falsches Wetter, es gibt nur falsche Kleidung leistetet das Betreuerteam um den Gemeindejugendfeuerwart Reiner Lemm und seinen Stellvertreter Daniel Spielmann hervorragende Arbeit. Spiele, die mit dem Wort Wasser anfingen, standen nun ganz oben auf der Liste. Auch eine Kinovorführung im Dorfgemeinschaftshaus in Hemkenrode stand auf dem Plan. Eine aus Paletten, im Eigenleistung, gebaute Straße wurde kurzer Hand „Hemkenroad“ getauft und auch wie man ein altes Zelt bei strömenden Regen abdichtet, konnten die Teilnehmer lernen. Straßenbau im Hemkenröder Zeltlager weiterlesen

Acht Monate auf nachhaltige Pizza warten

Die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Burgdorf baute sich ihren eigenen Pizzaofen.

Eine gute halbe Stunde wartet man im Durchschnitt auf die Lieferung einer anständigen Pizza. Acht Monate Wartezeit sind da wohl eher die Ausnahme. Was nach einem Skandal klingt, ist für viele Vereine im Bereich Holle ein Segen – verantwortlich dafür zeigt sich die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Burgdorf. „Wir versuchen den Kindern und Jugendlichen Abwechslung zu garantieren. Handwerkliche Tätigkeiten nehmen dabei einen großen Stellenwert beim Zelten ein“, sagt Jugendfeuerwehrwart Steffen Rogalski. Alle zwei Jahre quartiert sich die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Burgdorf zu Pfingsten auf dem Campingplatz Bergmühle ein. Acht Monate auf nachhaltige Pizza warten weiterlesen

Juleica-Seminar in Wolfenbüttel

„Freundschaft und Liebe“ und „Ausbildung der Ausbilder“ – das Seminar der Kreisjugendfeuerwehr Wolfenbüttel bot einiges für die Teilnehmer. Foto: Thomas

Anfang April fand im Gerätehaus in Weddel die JuLeiCa Fortbildung der Kreisjugendfeuerwehr, zu den Themen Freundschaft und Liebe, sowie Lehren lernen statt. Als Teilnehmer begrüßte der Fachbereichsleiter Lehrgänge Eike Schnorbus neben dem Kreisjugendfeuerwehrwart Torsten Horney seinen Stellvertreter aus dem Abschnitt West, Frank Myler, sowie Kameraden aus den Landkreisen Osnabrück, Northeim, Goslar und Gifhorn.

Auf der Fortbildung zum Thema Freundschaft und Liebe informierte Theresa Wuitschick von der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr die Teilnehmer. Nach der Mittagspause referierte Andreas Glockentöger aus Leinde zum Thema Ausbildung der Ausbilder. Juleica-Seminar in Wolfenbüttel weiterlesen

Erstmals über 1000 Mitglieder Kinder- und Jugendfeuerwehren im Landkreis Wolfenbüttel

Kreisjugendfeuerwehrwart Torsten Horney. Foto: Rosental

Zum ersten Mal verkündete Kreisjugendfeuerwehrwart Torsten Horney auf dem Kreisjugendfeuerwehrtag einen Mitgliederbestand von 1005 Mitglieder in den 23 Kinderfeuerwehren und 59 Jugendwehren. Im vergangenen Jahr war die Mitgliederzahl um 75 Kinder und Jugendliche angestiegen. Dazu habe vor allem die Neugründung der drei Kinderfeuerwehren in Gielde, Groß Stöckheim und Sickte beigetragen, berichtete Horney. Auch in diesem Jahr sind Neugründungen von weiteren Kinderfeuerwehren, wie unter anderem in Schöppenstedt geplant. Positiv zu vermerken ist auch der Anstieg der Mitglieder mit Migrationshintergrund. So traten in den Kinderfeuerwehren elf und in den Jugendfeuerwehren 16 Kinder- und Jugendliche mit Migrationshintergrund ein. Erstmals über 1000 Mitglieder Kinder- und Jugendfeuerwehren im Landkreis Wolfenbüttel weiterlesen

Börßumer Kinderfasching war ein voller Erfolg

Faschingsparty der Kinderfeuerwehr Börßum/Oderwald. Foto: Ostermeyer

Das Faschingsfest der Kinderfeuerwehr Börßum/Oderwald war ein voller Erfolg. Über 26 Kinder  fanden am 24. Februar 2017 den Weg in das Gerätehaus Börßum.

Sowohl die kleinen Gäste, als auch das Betreuerteam waren mit tollen und kreativen Kostümen ausgestattet. So war das liebevoll, bunt geschmückte Gerätehaus für knapp zwei Stunden in der Hand von Star Wars, Punker, Hippies, Feuerwehrmänner, Prinzessinnen, Vampiren, Polizisten, kleinen Raubkatzen und noch vielen anderen. Börßumer Kinderfasching war ein voller Erfolg weiterlesen

Besuch der Kinderfeuerwehr Börßum bei der Berufsfeuerwehr Salzgitter

Die Kinderfeuerwehr Börßum/Oderwald besuchte die Berufsfeuerwehr Salzgitter. Foto. Ostermeyer

Die Mitglieder der Kinderfeuerwehr Börßum und das Betreuerteam machten sich am Mittwoch, den 8. Februar 2017, machten sich d auf den Weg nach Salzgitter-Lebenstedt zur Berufsfeuerwehr.

Die knapp 30 Kinder und deren Betreuer wurden herzlich von den Berufsfeuerwehrleuten empfangen. Zum Auftakt wurden sie im Schulungsraum begrüßt, dort gab es ein wenig Theorie zum Alltag bei der Berufsfeuerwehr. Bei dem anschließenden Rundgang gab es dann Feuerwehr zum Anfassen und Ausprobieren. Die Kinder bestaunten die Ruheräume, die riesige Küche und die Aufenthaltsräume. Nachdem die Kinder im 1. Obergeschoss den Schacht der Rutschstange begutachtet hatten, konnten sie anschließend in der Fahrzeughalle die Benutzung der Rutschstange durch einen Berufsfeuermann verfolgen. Besuch der Kinderfeuerwehr Börßum bei der Berufsfeuerwehr Salzgitter weiterlesen

203 Jugendliche auf dem Höhepunkt der Jugendfeuerwehrkarriere angekommen

Nach dem Wettbewerb folgte die Verleihung der Leistungsspange. Foto: Kadereit

An einem heißen Sonntag, 11. September 2016, fand die diesjährige Abnahme der Leistungsspange der Jugendfeuerwehren aus den Städten Braunschweig und Salzgitter sowie den Landkreisen Peine und Wolfenbüttel auf der Sportanlage „Rote Wiese“ in Braunschweig statt.

Insgesamt waren 27 Gruppen mit insgesamt 203 Bewerberinnen und Bewerbern (156 Jungen und 47 Mädchen der Jahrgänge 1998 bis 2001) unterstützt durch sog. Füller in den Gruppen am Start. Darunter war auch eine Gruppe mit Teilnehmern aus Sachsen-Anhalt. Es näherte sich also für viele Jugendfeuerwehrmitglieder die wochenlangen Vorbereitungsphase dem Ende, nun endlich konnte man sein Wissen und Können in den Bereichen Feuerwehrtechnik, Sport und Politik beweisen. 203 Jugendliche auf dem Höhepunkt der Jugendfeuerwehrkarriere angekommen weiterlesen