Archiv der Kategorie: Diepholz

Berichte aus dem Landkreis Diepholz

Aus 156 Mannschaften die vier Kreis-Sieger im Landkreis Diepholz ermittelt

Die Siegergruppen in den Altersgruppen B und C

Am vergangenen Wochenende hatte die Kreis-Jugendfeuerwehr Diepholz wieder zu Ihrem traditionellen jährlich stattfinden Volleyballturnier eingeladen. Ausgetragen wurde es in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit den Jugendfeuerwehren Twistringen und Barnstorf. In der Vorrunde am Samstag waren mit 156 Mannschaften insgesamt fünf Mannschaften weniger angetreten als noch im vergangenen Jahr, berichtete der Fachbereichsleiter Sport Andreas Nordloh. Gespielt wurde am Samstag in der Vorrunde in den Hallen in Barnstorf und Twistringen in den vier Altersstufen (große und kleine Jungenmannschaften – oder Gemischt -, große und kleine Mädchenmannschaften). Aus 156 Mannschaften die vier Kreis-Sieger im Landkreis Diepholz ermittelt weiterlesen

Gemeinsamer Einstieg in die Jugendarbeit

Die diesjährigen Teilnehmer des Einstiegslehrgangs der Kreisjugendfeuerwehr Nienburg/Weser. Foto: Wehrenberg

Mit dem Einstiegslehrgang geht es los – die Jugendarbeit in den Niedersächsischen Kinder- und Jugendfeuerwehren. An den drei Tagen werden den angehenden Führungskräften und Betreuern der „Nachwuchseinheiten“ die Grundlagen für alle weiteren Lehrgänge Lehrgänge in der Jugendarbeit vermittelt. Der diesjährige Einstiegslehrgang der Kreisjugendfeuerwehr Nienburg/Weser fand, wie bereits in den vergangenen Jahren, in der Heimvolkshochschule (HVHS) Loccum statt.

Während der drei Tage erfuhren die 30 Lehrgangsteilnehmer wichtige Dinge über die Jugendlichen und deren Denkweise. Besonders wichtig waren die Rechte und Pflichten, die die Teilnehmer während des Lehrgangs kennenlernten. Unter anderem ging es um den Umgang mit der Aufsichtspflicht und den Unfallverhütungsvorschriften. Aber auch Themen wie die Gestaltung von Diensten und Freizeiten gehörten zum Inhalt des Wochenendlehrgangs. Der Einstiegslehrgang wird bereits seit Jahren in Zusammenarbeit mit der Kreisjugendfeuerwehr Diepholz durchgeführt.

Delegiertenversammlung der Kreisjugendfeuerwehr Diepholz

Das neue Leitungsteam der Kreis-Jugendfeuerwehr Diepholz.

Neuwahlen, Verabschiedungen und Ehrungen standen auf der diesjährigen Delegiertenversammlung der Jugendfeuerwehren des Landkreises Diepholz im Vordergrund. Nach über 20 Jahren verabschiedeten sich Andreas Nordloh aus Klein Lessen als Fachbereichsleiter Sport und Wilken Hake als Kassenwart aus dem Kreis-Jugendfeuerwehr Leitungsteam. Mit großem Applaus bedachten die Anwesenden die letzten Jahresberichte der beiden für 2016. Für den Fachbereich Sport wählten die Delegierten Florian Hollwedel aus Dimhausen als Nachfolger. Es wurde zum ersten Mal auch ein stellv. Fachbereichsleiter gewählt. „Das hatten wir schon lange vor“, kommentierte Kreis-Jugendfeuerwehrart Lars Genthe diesen Schritt. „Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt es auch umzusetzen.“ In die neue stellvertretende Position wurde Tobias Nill aus Borstel gewählt, der bereits lange Jahre die Jugendfeuerwehr als Stammschiedsrichter Sport unterstützt. Die Aufgabe des Kassenwartes wird zukünftig von Andreas Klein aus Weyhe übernehmen, der wie Wilken Haake auch bei einer Bank arbeitet. „Optimale Voraussetzungen“, befand Lars Genthe und die anderen Leitungsteam-Mitglieder stimmten nickend zu. In den anderen Fachbereichen wurden die bisherigen Amtsinhaber von den Stimmberechtigten einstimmig wiedergewählt. Delegiertenversammlung der Kreisjugendfeuerwehr Diepholz weiterlesen

Größtes Kreiszeltlager Niedersachsens ist zu Ende

Die Jugendfeuerwehr Dörrieloh wurde Gesamtsieger der Diepholzer Zeltlager-Wettbewerbe. Foto: Thom
Die Jugendfeuerwehr Dörrieloh wurde Gesamtsieger der Diepholzer Zeltlager-Wettbewerbe. Foto: Thom

Mit der großen Siegerehrung endete am heutigen Sonntag das 36. Kreis-Jugendfeuerwehrzeltlager im Landkreis Diepholz. Bevor die Lagersieger in den einzelnen Altersgruppen und der Gesamtsieger geehrt wurden, begrüßte Kreis-Jugendfeuerwehrwart Lars Genthe zunächst die zahlreichen Gäste und Funktionsträger der Feuerwehr. Er bedankte sich bei den 52 Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Diepholz und den drei Gastjugendfeuerwehren für die Teilnahme. Alle Gäste, die für eine Dankesrede oder Grußworte ans Mikrofon traten waren sich am Ende einig: Das war ein Spitzenzeltlager, bei dem der Ausrichter Borstel keine Wünsche offen ließ. Beim Einmarsch der Jugendlichen auf den Platz standen noch einmal viele der Helfer Spalier. Ein tolles Abschlussbild für eine sehr gelungene Zeltlagerwoche. 

Die Siegerehrung war auch der geeignete Ort um einige Ehrungen auszusprechen. Christian Brauer, Jugendfeuerwehrwart aus Borstel und Chef des Orgateams erhielt das Ehrenzeichen der NJF. Karin Grewe aus Dörrieloh und Dennis Rösing aus Stuhr wurden mit der Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes ausgezeichnet. Stammschiedsrichter Wolfgang Scharfschwert aus Rehden erhielt die Ehrennadel des LFV in Bronze. Größtes Kreiszeltlager Niedersachsens ist zu Ende weiterlesen

36. Diepholzer Kreiszeltlager eröffnet

Die Anreise der Jugendfeuerwehren war wetterbedingt um einen Tag verschoben worden. Foto: Thom
Die Anreise der Jugendfeuerwehren war wetterbedingt um einen Tag verschoben worden. Foto: Thom

Mit einem Tag Verspätung begann das 36. Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr Diepholz. Um keine Zeit zu verlieren, wurde die Anreise offen gestaltet und die Jugendfeuerwehren reisten bis in den Nachmittag hinein an. Von 13 Uhr an standen auf den Wettbewerbsplätzen bereits die früh angereisten Gruppen auf dem Platz, um den Bundeswettbewerb zu absolvieren. Durch starke Regenfälle war Vortag die Entscheidung gefallen, dass die Teilnehmer erst am nächsten Tag anreisen sollten. „Es machte für die Kinder- und Jugendlichen keinen Sinn, aus den Fahrzeugen im Regen auszusteigen und zum Zeltplatz zu gehen, um dann mit nassem Gepäck in die noch nassen Zelte einzuziehen“, fasste Kreis-Jugendfeuerwehrwart Lars Genthe die Gründe zusammen. Die zeitliche Verzögerung werden die Verantwortlichen versuchen in der Zeltlagerwoche wieder aufzuholen.

Kreis-Jugendfeuerwehrwart Lars Genthe griff mittags im Festzelt kurz zum Mikrofon, um das Zeltlager offiziell zu eröffnen. Die traditionellen Worte „Nu ist Zeltlager“, lösten spontanen Applaus auf dem gesamten Zeltgelände aus, da die Technik die kurze Ansprache auch auf dem Außengelände hörbar gemacht hatte. Die Helfer aus Borstel und Umgebung freuten sich ebenso, dass es endlich losging, wie die Betreuer, von denen ein Großteil bereits seit zwei Tagen die Ankunft der Jugendfeuerwehren vorbereitet hatte. 36. Diepholzer Kreiszeltlager eröffnet weiterlesen

Der Wanderpokal bleibt in Klein Lessen

Die Jugendfeuerwehr Klein Lessen darf den Wanderpokal behalten.
Die Jugendfeuerwehr Klein Lessen darf den Wanderpokal behalten.

Bereits zum dritten Mal in Folge hieß der Gesamtsieger des Kreis-Jugendfeuerwehrtages Klein Lessen. Damit bleibt der vom ehemaligen Fachbereichsleiter Klaus-Peter Krüger gestiftete Pokal nun dauerhaft im Feuerwehrhaus des Sulinger Ortsteils. Die Gruppe Klein Lessen 2 hatte am Ende 1426 Punkte auf dem Konto und damit sieben Punkte mehr als die zweitplatzierte Gruppe, die ebenfalls aus Klein Lessen kommt. Auf dem dritten Platz reihte sich die Gruppe Siedenburg 3 mit 1415 Punkten ein.

Bei herrlichstem Sonnenschein hatten die insgesamt 97 Gruppen seit 8 Uhr morgens auf den Wettbewerbsbahnen ihre Übungen absolviert. Die Betreuer achteten darauf, dass die Kinder und Jugendlichen nur so lange es eben nötig war, in der direkten Sonne standen. Für ausreichend Getränke und andere Erfrischungen hatte der Ausrichter Groß Lessen bestens gesorgt. Die Kreisfeuerwehrküche hatte Nudeln mit Bolognesesoße zubereitet, die trotz der sehr sommerlichen Temperaturen guten Absatz fanden. Der Wanderpokal bleibt in Klein Lessen weiterlesen

Abnahme der Jugendflamme Stufe 2 in Sudwalde

Michael und Anja Kalusche mit zwölf Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Sudwalde sowie Manuel Bolte und Annika Hoffmann. Foto: Thom
Michael und Anja Kalusche mit zwölf Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Sudwalde sowie Manuel Bolte und Annika Hoffmann. Foto: Thom

Zwölf Jugendliche der Jugendfeuerwehr Sudwalde stellten sich im März dem Abnahmeteam der Kreisjugendfeuerwehr Diepholz, um die  Prüfungen der Jugendflamme 2 abzulegen. Damit die notwendige Anzahl an Teilnehmern erreicht wurde, halfen zwei weitere Kameraden als Auffüller aus. Bevor die Mitglieder die Prüfung antreten durften, mussten bereits Voraussetzungen erfüllt sein. Alle Teilnehmer hatten im vergangenen Jahr mindestens an einem Sportturnier der Jugendfeuerwehr teilgenommen und konnten eine Dienstbeteiligung von über 70 Prozent nachweisen.

Annika Hoffmann, Manuel Bolte und Michael Kalusche prüften zusammen mit der neuen Fachbereichsleiterin Ausbildung Anja Kalusche die Anwärter in Feuerwehrwissen, Fahrzeugsicherung, Kuppeln von Saugschläuchen, Aufbau eines improvisierten Wasserwerfers und anderen kleinen feuerwehrtechnischen Geräten und Spielen. Alle 14 meisterten die Aufgaben erfolgreich. Für Anja Kalusche war es die erste Abnahme als Fachbereichsleiterin, nachdem ihr Vorgänger Thomas Meyer dieses über zehn Jahre lang mit viel Engagement gemacht hatte.

Mitgliederzahlen in Diepholzer Jugendfeuerwehren erneut gestiegen

Bei der Amtsübergabe (von links): Lars Genthe (Kreis-Jugendfeuerwehrwart), Thomas Meyer (scheidender stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart), Anja Kalusche (Nachfolgerin im Amt) und Stefan Treichel (Stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart)
Bei der Amtsübergabe (von links): Lars Genthe (Kreis-Jugendfeuerwehrwart), Thomas Meyer (scheidender stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart), Anja Kalusche (Nachfolgerin im Amt) und Stefan Treichel (Stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart).

Die Kreisjugendfeuerwehr Diepholz wächst weiter. Dies verkündete Kreis-Jugendfeuerwehrwart Lars Genthe bei der Delegiertenversammlung, die am Wochenende in Varrel stattfand. 1552 Jugendliche, davon 567 Mädchen, sind nun Mitglieder in den 55 Jugendfeuerwehren, 19 mehr als noch im Vorjahr. 108 Jugendliche traten zudem in die Einsatzabteilungen über. Um den Jugendlichen im Landkreis eine attraktive Freizeitgestaltung zu ermöglichen, brachten die Jugendwarte und Betreuer im vergangenen Jahr über 55.000 Stunden auf. Der überwiegende Teil davon nicht für feuerwehrtechnische Ausbildung, sondern für allgemeine Jugendarbeit.

Für den stellvertretenden Kreis-Jugendfeuerwehrwart Thomas Meyer war dies die letzte Delegiertenversammlung. Nach seiner Wahl im März 2015 zum stellvertretenden Abschnittsleiter und Kreisausbildungsleiter Nord der Kreisfeuerwehr, hatte er wie damals angekündigt sein Amt zur nun zur Verfügung gestellt. Die Delegierten wählten mit 139 Stimmen die Gemeinde-Jugendfeuerwehrwartin Anja Kalusche zu seiner Nachfolgerin. Die Kreis-Jugendfeuerwehrleitung bedankte sich bei ihrem langjährigen Mitglied mit einem kleinen Geschenk für die große Unterstützung. Thomas Meyer betonte in seinen Dankesworten, dass er nicht nur eine Aufgabe erledigt, sondern in der Kreis-Jugendfeuerwehr neue Freunde gefunden habe. Diese bleiben ihm ja auch nach der Amtsübergabe erhalten. Mitgliederzahlen in Diepholzer Jugendfeuerwehren erneut gestiegen weiterlesen

Volleyballturnier der Kreis-Jugendfeuerwehr Diepholz

Die beiden Mannschaften aus Ohlendorf gewannen die junge Klasse des Volleyballturniers des Landkreises Diepholz. Foto: Kreisfeuerwehr Diepholz
Die beiden Mannschaften aus Ohlendorf gewannen die junge Klasse des Volleyballturniers des Landkreises Diepholz. Foto: Kreisfeuerwehr Diepholz

(mt) Die Kreis-Jugendfeuerwehr Diepholz hatte wieder zu Ihrem traditionellen jährlich stattfinden Volleyballturnier eingeladen. Ausgetragen wurde es in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit der Stadtjugendfeuerwehr Syke und der Gemeindejugendfeuerwehr Bruchhausen-Vilsen. In der Vorrunde waren mit 161 Mannschaften insgesamt 12 Mannschaften mehr angetreten als noch im vergangenen Jahr, freute sich der Fachbereichsleiter Sport Andreas Nordloh. Vor allem die Zahl der Mädchenmannschaften war gestiegen. Gespielt wurde in der Vorrunde in den Hallen in Syke und Bruchhausen-Vilsen, aufgeteilt in insgesamt 27 Gruppen in den vier Altersstufen große und kleine Jungenmannschaften (oder Gemischt), große und kleine Mädchenmannschaften. 

Volleyballturnier der Kreis-Jugendfeuerwehr Diepholz weiterlesen