Archiv der Kategorie: Schaumburg

Berichte aus dem Landkreis Schaumburg

Gewollter Stillstand bei der Kreis-Jugendfeuerwehr Schaumburg

Das Siegerfoto der Jugendfeuerwehr Soldorf.

Mit Stillstand begann der diesjährige Kreis-Jugendfeuerwehrtag in Lauenau: Die Kreis-Jugendfeuerwehr Schaumburg wurde Ende des vergangenen Jahres von der Jugendfeuerwehr Rodenberg zur „Mannequin-Challenge“ nominiert und kam dieser Nominierung als Einstieg zur Versammlung nach. Kreis-Jugendfeuerwehrwartin Silke Weibels betonte jedoch zugleich, dass Stillstand keine Option für die Schaumburger sei. Zwischen Neujahr und Silvester 2016 bewiesen sie allerorten, dass die Kinder- und Jugendfeuerwehrarbeit auf den unterschiedlichsten Ebenen immer in Bewegung ist. Auch die Mitgliederzahlen zeigen dies. Während die Anzahl der Jungen und Mädchen in der Jugendfeuerwehr minimal zurückging (minus fünf Mitglieder), gewannen die Kinderfeuerwehren 92 Mitglieder hinzu. Insgesamt sind in den 89 Jugend- und 64 Kinderfeuerwehren 2100 Kinder und Jugendliche aktiv, was einen Anstieg um 4 Prozent bedeutet. Angesichts des demographischen Wandels zeigte sich Silke hocherfreut über diese Entwicklung.

Beeindruckend waren auch die Zahlen, die Silke bezüglich der geleisteten Stunden präsentierte: 9542 Stunden feuerwehr-technische Ausbildung, 12932 Stunden allgemeine Jugendarbeit,  8064 Stunden Zeltlager (336 Tage) sowie 61000 (sic!) Stunden für Sitzungen, Vor- und Nachbereitung sowie Aus- und Fortbildung haben die über 530 Helfer/innen, Betreuer/innen & Co im vergangenen Jahr geleistet. Gewollter Stillstand bei der Kreis-Jugendfeuerwehr Schaumburg weiterlesen

Lebendiger Jahresbericht der Jugendfeuerwehr Pollhagen

Christian Schmelzkopf (links, Jugendfeuerwehrwart) neben den Geehrten und Gewählten (von links): Aron Münster (Jugendsprecher), Nicolas Schliemann (zweithäufigste Dienstbeteiligung), Josefin Rümpler (Jugendsprecherin), Rieke Hoppe (dritthäufigste Dienstbeteiligung), Pia Berg (stellvertretende Schriftführerin), Anna Hagemeier (häufigste Dienstbeteiligung), und Tabea Schäfer (Schriftführerin). Foto: Brandenburg

Am 3. Februar 2017 hielt die Jugendfeuerwehr Pollhagen der Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Niedernwöhren ihre Mitgliederversammlung zum vergangenen Jahr 2016 ab. Das Protokoll der vorhergehenden Versammlung wurde einstimmig genehmigt. Alle anwesenden Mädchen und Jungen trugen den Jahresbericht das Erlebte des vergangenen Jahres lebendig als Dialog vor: Beim Orientierungsmarsch in Wiedensahl belegten sie die Plätze 3 und 5, bei einem Orientierungsmarsch in Wölpinghausen die Plätze 1 und 2, beim Samtgemeindejugendfeuerwehrwettbewerb die Plätze 1, 2 und 4 und beim Kreisjugendfeuerwehrwettbewerb die Plätze 2, 3 und 6. Bei einem Tischkickerwettbewerb in Rodenberg erzielte das beste Pollhäger Team einen vierten Platz. Darüber hinaus nahm die Jugendfeuerwehr an einem Wochenendzeltlager in Bad Nenndorf teil und stellte dort zusammen mit Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Rodenberg als Jugendfeuerwehr „Pollberg“ eine Mannschaft beim Wettbewerb nach den internationalen Regeln des Comité Technique International de Prévention et d’Extinction du Feu (CTIF). Zusammen mit dem Samtgemeindejugendfeuerwehrzeltlager in Lauenhagen kamen die Jugendlichen so auf 10 Zeltlagertage. Lebendiger Jahresbericht der Jugendfeuerwehr Pollhagen weiterlesen

Möllenbeck und Pollhagen dominieren in Schaumburg

DSC_0814
Die Jugendfeuerwehr Möllenbeck sicherte sich einmal mehr den Kreismeistertitel.

Seit vielen Jahren sind die Jugendfeuerwehren des Landkreises Schaumburg für spannende und ergebnisstarke Kreis-Jugendfeuerwehrwettbewerbe bekannt. Auch auf den weiterführenden Ebenen bis hin zur Deutschen Meisterschaft lassen sie regelmäßig aufhorchen und tragen Medaillensätze mit nach Hause. Vor allem die Jugendfeuerwehr Möllenbeck setzt mit ihren Leistungen stets Maßstäbe im Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr und konnte zwischen 2000 und 2015 insgesamt 13 Kreismeistertitel feiern, zweimal gelang dies in diesem Zeitraum den Jugendlichen aus Rodenberg, 2005 auch den Nachwuchsfeuerwehrleuten aus Pollhagen. In diesem Jahr machten die bereits genannten Jugendgruppen die ersten sieben Plätze erneut unter sich aus, wobei vor allem Möllenbeck und Pollhagen das Teilnehmerfeld dominierten. Möllenbeck und Pollhagen dominieren in Schaumburg weiterlesen

Cammer verteidigt Titel bei den Stadtwettbewerben der Bückeburger Jugendfeuerwehr

Unter den wachsamen Blicken der Wertungskommission absolvieren die Jugendlichen die Übung. Jeder Fehler ergibt am Ende Fehlerpunkte. Foto: Titze
Unter den wachsamen Blicken der Wertungskommission absolvieren die Jugendlichen die Übung. Jeder Fehler ergibt am Ende Fehlerpunkte. Foto: Titze

Die Jugendfeuerwehren der Stadt Bückeburg trafen sich im Feuerwehrhaus Meinsen-Warber-Achum zum Leistungsvergleich. Im Bundesbewerb traten acht Mannschaften sowie eine Mannschaft außerhalb der Wertung an. Erfreut zeigte sich der Stadtjugendfeuerwehrwart, dass in diesem Jahr erstmals wieder alle neun Jugendfeuerwehren der Stadt präsent waren. Wenn auch die Bergdorfer Jugendfeuerwehr nur als Zuschauer. „Nach personalschwachen Jahren hat sich die Bergdorfer Jugendfeuerwehr im Frühjahr neu aufgestellt und startet nun wieder durch“, erklärte Vauth. Im kommenden Jahr wollen die Bergdorfer dann mit um den Stadtmeistertitel kämpfen.

Zu den Zuschauern an diesem warmen Sommertag gehörte auch Bürgermeister Rainer Brombach, welcher aus terminlichen Gründen nicht bis zur Siegerehrung bleiben konnte. Hier wurde er von Maike Aldag, Sachbearbeiterin Feuerwehr, und Cord Siekmeier, Vorsitzender des Feuerschutzausschusses, vertreten. Cammer verteidigt Titel bei den Stadtwettbewerben der Bückeburger Jugendfeuerwehr weiterlesen

Spaß ohne Grenzen – Feuerfüchse feiern 5. Geburtstag

Sackhüpfen gehörte ebenso wie Dreibein-Lauf und Eierlaufen zu den Stationen an diesem Tag.
Sackhüpfen gehörte ebenso wie Dreibein-Lauf und Eierlaufen zu den Stationen an diesem Tag. Foto: Titze

Während des Tages der offenen Tür am 14. Mai 2011 erfolgte die Gründung der Bückeburger Kinderfeuerwehr „Die Feuerfüchse“. Am 21. Mai 2016 stand nun ein besonderer Dienst für die Feuerfüchse ins Haus. Anlässlich des fünfjährigen Bestehens veranstaltete die Bückeburger Kinderfeuerwehr ein „Spiel ohne Grenzen“ rund um das Feuerwehrhaus mit den Müsinger Löschlöwen.

Insgesamt 25 Mädchen und Junge im Alter von 6 bis 10 Jahren der beiden Kinderfeuerwehren nahmen an dem Turnier teil, bei dem es weder Gewinner noch Verlierer gab. „Der Spaß steht im Vordergrund, deshalb gibt es auch keine Punkte und Platzierungen“, berichtet Kinderfeuerwehrwartin Kristina Rust. Spaß ohne Grenzen – Feuerfüchse feiern 5. Geburtstag weiterlesen

Leistungsstarke Feuerfüchse in Bückeburg

Dass „Retten, Löschen, Bergen, Schützen“ die Aufgaben der Feuerwehr sind wissen alle Feuerfüchse als Robert Koß danach fragen tut. Foto: Titze
Dass „Retten, Löschen, Bergen, Schützen“ die Aufgaben der Feuerwehr sind wissen alle Feuerfüchse als Robert Koß danach fragen tut. Foto: Titze

Vor fünf Jahren gründete die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg – Stadt die Kinderfeuerwehr „Bückeburger Feuerfüchse“. Schnell wurde die Abteilung für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren zu einem wahren Geheimtipp in der Freizeitplanung. „Inzwischen haben wir 33 Mitglieder“, berichtet der stellvertretende Kinderfeuerwehrwart Max Schmatze. Dabei sind in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Mitglieder in die Reihen der Jugendfeuerwehr (ab 10 Jahre) übergetreten. Auch dauert es nicht mehr lange bis die ersten ehemaligen Feuerfüchse ihre Jugendfeuerwehrkarriere beenden werden und anschließend in den Einsatzdienst übertreten können. Jede Woche Dienstag von 16.30 bis 17.30 Uhr treffen sich die Feuerfüchse im Feuerwehrhaus in der Röntgenstraße zum Dienst. „Spiel, Spaß und Spannung gehört jede Woche zum Programm“, erklärt Schmatze. Neben Malen und Basteln sowie zahlreichen Spielen gehören natürlich auch ernste Themen zum Inhalt. Diese werde mit viel Spaß und pädagogischem Geschick den Kindern vermittelt. Leistungsstarke Feuerfüchse in Bückeburg weiterlesen