Archiv der Kategorie: Lüneburg

Berichte aus dem Bezirk Lüneburg

Susanne Kluge wird Bleckedes neue Stadtjugendfeuerwehrwartin

Stadtjugendfeuerwehrwartin Susanne Kluge und Stellv. Stadtjugendfeuerwehrwart Henrik Schulz. Foto: Schmidt

Die Jahreshauptversammlung der Stadtjugendfeuerwehr Bleckede wurde am Freitag im Feuerwehrhaus Barskamp durchgeführt. Stadtjugendfeuerwehrwart Henrik Schulz berichtete von den Aktivitäten des vergangenen Jahres. Aktuell leiden mehrere Jugendfeuerwehren unter erheblichem Mitgliedermangel – hier müssen über Werbung und weitere Aktivitäten neue Mitglieder geworben werden.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt waren die Wahlen innerhalb der Stadtjugendfeuerwehr. Zukünftig tauschen der amtierende Stadtjugendfeuerwehrwart und seine Stellvertreterin die Positionen: Susanne Kluge wird Stadtjugendfeuerwehrwartin und Henrik Schulz Stellvertreter. Die Bestätigung durch das Stadtkommando und die Ernennung erfolgen auf der Jahreshauptversammlung der Stadtfeuerwehr im März. Susanne Kluge wird Bleckedes neue Stadtjugendfeuerwehrwartin weiterlesen

Kreisjugendfeuerwehrtag der Kreisjugendfeuerwehr Heidekreis

Kreisjugendfeuerwehrtag im Heidekreis. Foto: Klenner

Wenn sich rund 160 Mitglieder der Jugend- und Einsatzabteilung sowie zahlreiche Gäste aus der Politik zu einer Versammlung treffen, gibt es meist viel zu erzählen. So geschehen am Samstag in der Mehrzweckhalle in Steinbeck. Die Kreisjugendfeuerwehr des Heidekreises hielt dort den Kreisjugendfeuerwehrtag 2017 ab, welcher die „Jahreshauptversammlung“ der Kreisjugendfeuerwehr darstellt und das vergangene Jahr Revue passieren lässt.

Kreisjugendfeuerwehrwartin Silke Fricke berichtete aus dem vergangenen Jahr, einem Jahr voller Highlights. So wurde beispielsweise das 15. Kreiszeltlager in Bad Fallingbostel ausgerichtet. Es sei ein rundum gelungenes Zeltlager mit Leistungsspange, Tag der offenen Tür, Tag- und Nachtorientierungsmarsch, einem Umzug durch Bad Fallingbostel, dem Spiel ohne Grenzen, Sportspiele und Besuche bei den örtlichen Betrieben Eckes Granini und Mondelez gewesen. Außerdem wurde das 50-jährige Bestehen der Kreisjugendfeuerwehr in der Aller-Meiße-Halle in Hodenhagen gefeiert. Die vergangenen Jahre wurden jugendgerecht mit Videos aufgezeigt. Anschließend konnten sich die Kinder und Jugendlichen im Serengetipark Hodenhagen amüsieren. Derzeit gibt es im Heidekreis 42 Jugendfeuerwehren mit einem Mitglieder Stand von 639 Jungen und Mädchen zwischen 10 und 18 Jahren. Fricke dankte in diesem Zuge den Schiedsrichtern der Wettbewerbe für die geleistete Arbeit, ebenso den Ausrichtern für die verschiedenen Veranstaltungen, der Kreisjugendfeuerwehr, dem Jugendforum, dem Landkreis und der Verwaltung und den Ausbildern der Kreisfeuerwehr Heidekreis, die Ihre Aufwandsentschädigung der JF spenden. Kreisjugendfeuerwehrtag der Kreisjugendfeuerwehr Heidekreis weiterlesen

Weniger Jugendfeuerwehren in Lüneburg

Gäste und Geehrte: v. l. Lüneburgs erste Kreisrätin Frau Vossers, Eckard Vogt, Dennis Knoblich, Sabrina Stache, Kreisjugendfeuerwehrwart Stefan Schulz und Bezirksjugendfeuerwehrwart Thorsten Elser. Foto: Lehmann

„Werbung für die Jugendfeuerwehren im Landkreis Lüneburg“, nicht ohne Grund begann Kreisjugendfeuerwehrwart Stefan Schulz seinen Jahresbericht mit dem Hinweis auf eine gemeinsame Aktion mit dem Filmpalast Lüneburg und machte damit zugleich auf die Situation der Jugendfeuerwehren im Landkreis Lüneburg aufmerksam. Rund 250 Delegierte und Gäste, unter ihnen u. a. die erste Kreisrätin Frau Vossers, der stellvertretende Kreisbrandmeister Henning Banse und der Bezirksjugendfeuerwehrwart Thorsten Elser lauschten den Worten von Stefan Schulz in der Feuerwache Lüneburg Mitte, der ausführlich das Jahr 2016 Revue passieren ließ.

Die Zahl der Jugendfeuerwehren im Landkreis ist im vergangenen Jahr von 66 auf 63 gesunken, von 978 Mitgliedern auf jetzt 856 Mitglieder (581 Jungen und 275 Mädchen). Die Mädchenquote liegt hierbei konstant bei einem Drittel. ,,Erfreulich ist hier, dass wieder 53 Mädchen und Jungen aus der Kinderfeuerwehr in die Jugendfeuerwehr übernommen werden konnten.“, so Schulz. 103 Jugendliche haben im vergangenen Jahr die Jugendflamme der Stufe 2 erworben und 57 Jugendlichen mit der Leistungsspange sogar die höchste Auszeichnung in der Jugendfeuerwehr. 62 Mitglieder aus den Jugendfeuerwehren konnten in 2016 in den Einsatzdienst übernommen werden – eine gute Bilanz. Weniger Jugendfeuerwehren in Lüneburg weiterlesen

Harzfahrt der Jugendfeuerwehr Dahlenburg

Harzausflug der Jugendfeuerwehr Dahlenburg. Foto: Bergmann

Am Freitag, 3. Februar 2017, startete die Jugendfeuerwehr Dahlenburg mit 26 Jugendlichen und neun Betreuern in ein Schlittenfahrwochenende nach Goslar. Die Stimmung war super und die Energie der Jugendlichen kaum zu bändigen. Nach der Ankunft in der Jugendherberge Goslar wurden die Zimmer in Beschlag genommen, die Betten bezogen und die Herberge unsicher gemacht. Kräftig gestärkt, durch das leckere Abendessen, bewältigten die Jugendlichen in kleinen Gruppen eine Stadtrallye und freuten sich schon auf den nächsten Tag.

Dieser begann um kurz nach sieben mit müden Gesichtern, einem ordentlichen Frühstück  und der Fahrt zur Rodelbahn. Die Schlitten wurden vom Anhänger genommen und ausgiebig von den Jugendlichen gefordert.  Trotz des heißen Tees wurden die Gesichter roter, die Nasen kälter und die Klamotten nasser, sodass nach einem gemeinsamen Mittagsimbiss die Fahrt ins warme Hallenbad aufgenommen wurde. Nachdem auch hier viel geplanscht und getaucht wurde, schmolz die anfängliche Energie – wurde jedoch dank des Abendessens wieder etwas aufgefüllt. Es folgte ein lustiger Spieleabend und um 22.30 Uhr die Nachtruhe. Harzfahrt der Jugendfeuerwehr Dahlenburg weiterlesen

Viele neue Vogel-Eigenheime in Holtebüttel

Die Jugendfeuerwehr Holtebüttel hängte mit der Kreisjägerschaft Nistkästen für Vöhel auf. Foto: Dathe

Am Samstag, den 28. Januar 2017 hat die Jugendfeuerwehr Holtebüttel 30 Vogel-Behausungen in der Holtebüttler Feldmark aufgehängt. Unter Anleitung des Jagdpächters Sören Reese mit Unterstützung der Jagdgenossenschaft Holtebüttel. 30 Nistkästen für die heimischen kleineren Vogelarten wie Meisen, Feldsperlinge und ähnlicher Vögel. Aber auch Kleiber und andere Arten nutzen diese Vogelhäuser. Adalbert Meyer, Michael Grimm und Dittmar Hasselhof erklärten wie die Finanzierung dieser Häuser zustande gekommen ist, nachdem die Jugendfeuerwehrleute nach den Kosten fragten. Die Jagdgenossenschaft Holtebüttel, die Kreisjägerschaft Verden und die Umwelt-Lotterie Bingo habe diese Häuser bereitgestellt. Übereinstimmend erklärten sich die jungen Brandschützer bereit auch die Pflege der Nistkästen zu übernehmen nachdem erklärt wurde, wie wichtig die weitere Pflege ist. Drei Eulen- und Drei Fledermaus-Nistkisten sind auch aufgehängt worden, diese Nistkästen waren bis zu 13 kg schwer. Insgesamt sind damit 36 neue Behausungen entstanden. Mit den 14 selbstgebauten Nistkästen aus der 2015/16’er Winterarbeit der Feuerwehrjugend, hat die JF jetzt insgesamt 50 Eigentumswohnungen an die Vogel-Natur übergeben. Jetzt hofft man, dass die Bewohner immer die notwendige Ruhe vorfinden um Ihre Brut aufziehen zu können. Viele neue Vogel-Eigenheime in Holtebüttel weiterlesen

Jugendfeuerwehr Langwedel in der Rettungsleitstelle Verden

Die Jugendfeuerwehr Langwedel besuchte die Rettungsleitstelle des Landkreises Verden. Foto: Söhl

Wo kommen eigentlich die Notrufe an, wenn die 112 gewählt wird? Diese Frage stellte sich auch die Jugendfeuerwehr aus Langwedel. Deswegen besuchten sie die Rettungsleitestelle in Verden, wo sie den diensthabenden Leitstellendisponenten über die Schulter gucken durften.

Aber was werden eigentlich für Notrufe in der Rettungsleitstelle Verden bearbeitet? Stefan Grund,  Leitstellendisponent, erklärte den Jungen und Mädchen, dass hauptsächlich Einsätze der Feuerwehr und des Rettungsdienstes des Landkreises Verden dort bearbeitet werden. Aber auch Einsätze des Technischen Hilfswerkes oder der DLRG (Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft) laufen über die Rettungsleitstelle. Er berichtete von über 30.000 Einsätzen im Jahre 2016 im Landkreis Verden. Davon sind aber nur weniger als zehn Prozent Einsätze der Feuerwehr. Im Anschluss zeigte Stefan Grund den Nachwuchsbrandschützern noch die Arbeitsplätze der Disponenten, die mit mehreren Personen pro Schicht arbeiten . Nach einem gemeinsamen Gruppenfoto bedankten sich die Jugendlichen bei den Leitstellendisponenten und beendeten den spannenden Besuch. Jugendfeuerwehr Langwedel in der Rettungsleitstelle Verden weiterlesen

Fenja Fahrenholz und Lasse Kruse sind neue Jugendsprecher in Langwedel

Die Jugendfeuerwehr Langwedel. Foto: Dathe

Am vergangenen Dienstag begrüßte Jugendfeuerwehrwart Tobias Fischer alle Mitglieder der Jugendfeuerwehr Langwedel und zahlreiche Gäste zur Jahreshauptversammlung. In seinem Bericht sprach Fischer von einem ereignisreichen Jahr 2016. Neben den zahlreichen Sportveranstaltungen hatte man früh damit begonnen, für die jährlichen Feuerwehrwettbewerbe zu üben. Das Engagement der Jugendlichen hatte sich laut Fischer auch ausgezahlt. Die 15 Jungen und Mädchen erreichten auf Gemeindeebene den dritten Platz und bei den Wettbewerben auf Kreisebene einen guten 10. Platz von fast 40 Gruppen. „Das Ziel soll es sein, auf Kreisebene unter die ersten 5 Gruppen zu kommen und sich damit für die Bezirkswettkämpfe zu qualifizieren“, so Fischer weiter.

Aber nicht nur die jährlichen Wettbewerbe waren standen in 2016 auf dem Programm. In den Sommerferien besuchte man das Kreiszeltlager der Kreisjugendfeuerwehr Verden in Potzwenden im Harz, im Herbst organisierte man eine Wochenendfreizeit nahe Bremerhaven mit Besuch der Berufsfeuerwehr Bremerhaven. Das absolute Highlight war aber das 25-jährige Bestehen der JF Langwedel, das man im Juni feierte. Neben einem Kommersabend mit zahlreichen Gästen, darunter viele ehemalige Mitglieder und Jugendwarte, richtete man auch die Kreiswettbewerbe für die Kreisjugendfeuerwehr Verden aus. Fenja Fahrenholz und Lasse Kruse sind neue Jugendsprecher in Langwedel weiterlesen

Philipp von Husen und Niko Steckel Dienstfleißigste in der JF Etelsen

Geehrte und Gewählte der JF Etelsen. Foto: privat

Über die zahlreich erschienenen Gäste, Jugendlichen und ihre Eltern freute sich Jugendfeuerwehrwartin Alica Kohlmann am Mittwoch bei der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Etelsen.

In ihrem Bericht vermeldete sie, dass mittlerweile 20 Jugendliche dabei sind, wobei sie sich besonders über die steigende Zahl der Mädchen freute. Zahlreiche gebotene Dienststunden und die gute Dienstbeteiligung von 87 Prozent zeigen, dass die Jugendlichen Spaß an der Jugendfeuerwehr haben. Dienste allgemeiner aber auch feuerwehrtechnischer Art werden geboten, sowie zusätzliche Wettbewerbe und Veranstaltungen an den Wochenenden.

Zahlreiche Veranstaltungen wurden durch Kohlmann anhand von Fotos resümiert; besonders freut sie sich über den zum vierten Mal in Folge gewonnenen Gemeindeentscheid im Bundeswettbewerb in Völkersen und einen guten neunten Platz beim Kreisentscheid in Langwedel. Auch das Kreiszeltlager in Potzwenden stellte trotz sehr wechselhaftem Wetter ein Highlight für alle dar. Die Etelser Nachwuchsbrandschützer nahmen hier an den diversen gebotenen Spielen und Aktionen teil und ergatterten den vierten Platz in der Gesamtwertung. Abschließend bedankte sich Kohlmann bei den Jugendlichen für die gute Mitarbeit und den Helfern aus der Einsatzabteilung sowie ihrem Stellvertreter Benjamin Donner und den Betreuern Franziska Donner und Mike Donner. Philipp von Husen und Niko Steckel Dienstfleißigste in der JF Etelsen weiterlesen

Dahlenburger Äpfel für den guten Zweck

Vom SV Göhrde gab es literweise Apfelsaft für die Dahlenburger Jugendfeuerwehren. Foto: privat

Beim Lauftraining der Fußballabteilung des SV Göhrde von Nahrendorf nach Nüdlitz sind den Spielern am Wegesrand gut tragende Apfelbäume aufgefallen. Für den nächsten Tag verabredeten sich einige Spieler und fingen an zu sammeln. Es kamen schnell ein paar Kilogramm zusammen. Das sollte aber noch nicht alles sein. Nächster Tag, ein paar Personen mehr und noch ein paar Kilogramm mehr. In kurzer Zeit wurden über eine Tonne Äpfel gesammelt und zur Mosterei gebracht.

Was nun mit dem Saft?
Da kam die Idee, unter anderem die Jugendabteilungen in der Samtgemeinde Dahlenburg zu unterstützen. Den Eigenbedarf einbehalten, übergaben sie den Rest am 17. Dezember 2016 beim Weihnachtsmarkt des SV Göhrde an die fünf Jugendfeuerwehren aus der Samtgemeinde (Nahrendorf, Lemgrabe-Dumstorf, Gienau, Dahlenburg und Tosterglope).

Ebenfalls erhielten das Jugendzentrum in Dahlenburg, der Kindergarten Tosterglope, die Kinderkrippe „Haus der kleinen Strolche“ in Nahrendorf und die Seniorengruppe des SV Göhrde einiges von dem „heimischen“ Apfelsaft. Dahlenburger Äpfel für den guten Zweck weiterlesen

Kinonachmittage der Kreisjugendfeuerwehr Heidekreis

Die Kinonachmittage der Jugendfeuerwehren im Heidekreis sind ein Höhepunkt des Jahres. Foto: Klenner

Eines der jährlichen Highlights der Kreisjugendfeuerwehr sind die Kinonachmittage, welche sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit erfreuen. Über 250 Kinder, Jugendliche und Betreuer trafen sich die ersten beiden Freitage im Dezember, um die Filme „Sing“ in 3D und „Die Vampirschwestern“ im Capitol Theater in Walsrode zu schauen. Bei reichlich Popcorn, Getränke und sonstigen Leckereien genossen sowohl Kinder- als auch Jugendfeuerwehrmitglieder die Filmauswahl der Inhaber- und Gastgeberfamilie Scheele, welche ein besonderes Augenmerk auf das breite Altersband des Publikums legte, sodass für jeden der 6- bis 18-Jährigen etwas dabei war.