Archiv der Kategorie: Verden

Berichte aus dem Landkreis Verden

Viele neue Vogel-Eigenheime in Holtebüttel

Die Jugendfeuerwehr Holtebüttel hängte mit der Kreisjägerschaft Nistkästen für Vöhel auf. Foto: Dathe

Am Samstag, den 28. Januar 2017 hat die Jugendfeuerwehr Holtebüttel 30 Vogel-Behausungen in der Holtebüttler Feldmark aufgehängt. Unter Anleitung des Jagdpächters Sören Reese mit Unterstützung der Jagdgenossenschaft Holtebüttel. 30 Nistkästen für die heimischen kleineren Vogelarten wie Meisen, Feldsperlinge und ähnlicher Vögel. Aber auch Kleiber und andere Arten nutzen diese Vogelhäuser. Adalbert Meyer, Michael Grimm und Dittmar Hasselhof erklärten wie die Finanzierung dieser Häuser zustande gekommen ist, nachdem die Jugendfeuerwehrleute nach den Kosten fragten. Die Jagdgenossenschaft Holtebüttel, die Kreisjägerschaft Verden und die Umwelt-Lotterie Bingo habe diese Häuser bereitgestellt. Übereinstimmend erklärten sich die jungen Brandschützer bereit auch die Pflege der Nistkästen zu übernehmen nachdem erklärt wurde, wie wichtig die weitere Pflege ist. Drei Eulen- und Drei Fledermaus-Nistkisten sind auch aufgehängt worden, diese Nistkästen waren bis zu 13 kg schwer. Insgesamt sind damit 36 neue Behausungen entstanden. Mit den 14 selbstgebauten Nistkästen aus der 2015/16’er Winterarbeit der Feuerwehrjugend, hat die JF jetzt insgesamt 50 Eigentumswohnungen an die Vogel-Natur übergeben. Jetzt hofft man, dass die Bewohner immer die notwendige Ruhe vorfinden um Ihre Brut aufziehen zu können. Viele neue Vogel-Eigenheime in Holtebüttel weiterlesen

Jugendfeuerwehr Langwedel in der Rettungsleitstelle Verden

Die Jugendfeuerwehr Langwedel besuchte die Rettungsleitstelle des Landkreises Verden. Foto: Söhl

Wo kommen eigentlich die Notrufe an, wenn die 112 gewählt wird? Diese Frage stellte sich auch die Jugendfeuerwehr aus Langwedel. Deswegen besuchten sie die Rettungsleitestelle in Verden, wo sie den diensthabenden Leitstellendisponenten über die Schulter gucken durften.

Aber was werden eigentlich für Notrufe in der Rettungsleitstelle Verden bearbeitet? Stefan Grund,  Leitstellendisponent, erklärte den Jungen und Mädchen, dass hauptsächlich Einsätze der Feuerwehr und des Rettungsdienstes des Landkreises Verden dort bearbeitet werden. Aber auch Einsätze des Technischen Hilfswerkes oder der DLRG (Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft) laufen über die Rettungsleitstelle. Er berichtete von über 30.000 Einsätzen im Jahre 2016 im Landkreis Verden. Davon sind aber nur weniger als zehn Prozent Einsätze der Feuerwehr. Im Anschluss zeigte Stefan Grund den Nachwuchsbrandschützern noch die Arbeitsplätze der Disponenten, die mit mehreren Personen pro Schicht arbeiten . Nach einem gemeinsamen Gruppenfoto bedankten sich die Jugendlichen bei den Leitstellendisponenten und beendeten den spannenden Besuch. Jugendfeuerwehr Langwedel in der Rettungsleitstelle Verden weiterlesen

Fenja Fahrenholz und Lasse Kruse sind neue Jugendsprecher in Langwedel

Die Jugendfeuerwehr Langwedel. Foto: Dathe

Am vergangenen Dienstag begrüßte Jugendfeuerwehrwart Tobias Fischer alle Mitglieder der Jugendfeuerwehr Langwedel und zahlreiche Gäste zur Jahreshauptversammlung. In seinem Bericht sprach Fischer von einem ereignisreichen Jahr 2016. Neben den zahlreichen Sportveranstaltungen hatte man früh damit begonnen, für die jährlichen Feuerwehrwettbewerbe zu üben. Das Engagement der Jugendlichen hatte sich laut Fischer auch ausgezahlt. Die 15 Jungen und Mädchen erreichten auf Gemeindeebene den dritten Platz und bei den Wettbewerben auf Kreisebene einen guten 10. Platz von fast 40 Gruppen. „Das Ziel soll es sein, auf Kreisebene unter die ersten 5 Gruppen zu kommen und sich damit für die Bezirkswettkämpfe zu qualifizieren“, so Fischer weiter.

Aber nicht nur die jährlichen Wettbewerbe waren standen in 2016 auf dem Programm. In den Sommerferien besuchte man das Kreiszeltlager der Kreisjugendfeuerwehr Verden in Potzwenden im Harz, im Herbst organisierte man eine Wochenendfreizeit nahe Bremerhaven mit Besuch der Berufsfeuerwehr Bremerhaven. Das absolute Highlight war aber das 25-jährige Bestehen der JF Langwedel, das man im Juni feierte. Neben einem Kommersabend mit zahlreichen Gästen, darunter viele ehemalige Mitglieder und Jugendwarte, richtete man auch die Kreiswettbewerbe für die Kreisjugendfeuerwehr Verden aus. Fenja Fahrenholz und Lasse Kruse sind neue Jugendsprecher in Langwedel weiterlesen

Philipp von Husen und Niko Steckel Dienstfleißigste in der JF Etelsen

Geehrte und Gewählte der JF Etelsen. Foto: privat

Über die zahlreich erschienenen Gäste, Jugendlichen und ihre Eltern freute sich Jugendfeuerwehrwartin Alica Kohlmann am Mittwoch bei der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Etelsen.

In ihrem Bericht vermeldete sie, dass mittlerweile 20 Jugendliche dabei sind, wobei sie sich besonders über die steigende Zahl der Mädchen freute. Zahlreiche gebotene Dienststunden und die gute Dienstbeteiligung von 87 Prozent zeigen, dass die Jugendlichen Spaß an der Jugendfeuerwehr haben. Dienste allgemeiner aber auch feuerwehrtechnischer Art werden geboten, sowie zusätzliche Wettbewerbe und Veranstaltungen an den Wochenenden.

Zahlreiche Veranstaltungen wurden durch Kohlmann anhand von Fotos resümiert; besonders freut sie sich über den zum vierten Mal in Folge gewonnenen Gemeindeentscheid im Bundeswettbewerb in Völkersen und einen guten neunten Platz beim Kreisentscheid in Langwedel. Auch das Kreiszeltlager in Potzwenden stellte trotz sehr wechselhaftem Wetter ein Highlight für alle dar. Die Etelser Nachwuchsbrandschützer nahmen hier an den diversen gebotenen Spielen und Aktionen teil und ergatterten den vierten Platz in der Gesamtwertung. Abschließend bedankte sich Kohlmann bei den Jugendlichen für die gute Mitarbeit und den Helfern aus der Einsatzabteilung sowie ihrem Stellvertreter Benjamin Donner und den Betreuern Franziska Donner und Mike Donner. Philipp von Husen und Niko Steckel Dienstfleißigste in der JF Etelsen weiterlesen

Orientierungsmarsch des Flecken Langwedels

Orientierungsmarsch des Fleckens Langwedel. Foto: Jonas Lindhorst

Am Samstag, 24. September 2016, hat in Daverden der alljährliche Orientierungsmarsch der Jugendfeuerwehr gemeinsam mit der Einsatzabteilung und der Kinderfeuerwehr stattgefunden.

Auf dem Kurs durch die Ortschaft Daverden waren fünf Stationen verteilt. Zu den gestellten Aufgaben gehörten unter anderem „Die perfekte Minute“ in dem ein Feld in einer Minute durchquert werden musste (ohne Hilsmittel) oder „Ballon Platzen“, aber auch ein Klassiker war mit „Erbsen Transport“ vertreten. An jeder Station mussten zudem noch Fragen zu verschiedenen Wissensgebieten beantwortet werden, um den Wissensstand der Gruppe zu überprüfen. Orientierungsmarsch des Flecken Langwedels weiterlesen

Langwedeler zu Besuch bei der Flughafenfeuerwehr Bremen

Flughafen Bremen
Die Jugendfeuerwehr Langwedel mit einem Flugfeldlöschfahrzeug am Airport Bremen. Foto: Dathe

Bei der jährlichen Ferienspaßaktion der Jugendfeuerwehr Langwedel besuchten zwölf Kinder und drei Betreuer die Flughafenfeuerwehr Bremen. Nach einem Rundgang durch die Feuerwache am Flughafen ging es zu den spektakulären Flugfeldlöschfahrzeugen. Die rund 50 Tonnen schweren Kolosse erreichen auf dem Flugfeld eine Geschwindigkeit von bis zu 130 km/h. Die Fahrzeuge führen eine große Menge an Löschwasser mit und können diese über mehrere Wasserwerfer und Löscharme abgeben. Die Kinder waren von der Vorführung hellauf begeistert und fasziniert. Nach einer kleinen Rundfahrt über das Rollfeld konnte auch die Abfertigung einiger Flugzeuge sowie eine Starts und Landungen beobachtet werden. Anschließend ging es wieder in Richtung Heimat, wo die Veranstaltung mit einem gemeinsamen Grillen beendet wurde.

Kreis-Kinderfeuerwehrtag in Weitzmühlen ein voller Erfolg

Der Kreis-Kinderfeuerwehrtag in Verden war ein voller Erfolg. Foto: Müller
Der Kreis-Kinderfeuerwehrtag in Verden war ein voller Erfolg. Foto: Müller

Bei bestem Wetter fand der 4. Kreis-Kinderfeuerwehrtag in Weitzmühlen in der Gemeinde Kirchlinteln statt. Insgesamt 15 Gruppen begrüßte die Fachbereichsleiterin Kinderfeuerwehr der Kreis-Jugendfeuerwehr Verden, Manon Kriwietz.

Im ganzen Ort verteilt gab es 13 Spiele, die von der Ortsfeuerwehr Weitzmühlen mit viel Liebe und Leidenschaft vorbereitet und ausgerichtet wurden. Am Ende der Spiele trafen sich alle Gruppen am Feuerwehrhaus, wo weitere Spielmöglichkeiten sowie Speis‘ und Trank bereitstanden. Durchsetzen konnte sich am Ende die Kinderfeuerwehr Weitzmühlen vor den Gruppen aus Westen und Dörverden. Alle waren sich einig, dass dies eine durch und durch perfekte Veranstaltung war.

Regnerisches Spiel ohne Grenzen in Verden

Die Kreisjugendfeuerwehr Verden bei ihrem Spiel ohne Grenzen. Foto: Müller
Die Kreisjugendfeuerwehr Verden bei ihrem Spiel ohne Grenzen. Foto: Müller

„Was für ein mieses Wetter“ – Diesen Satz hörte man beim Spiel ohne Grenzen der Kreisjugendfeuerwehr Verden in Westen recht oft. Trotzdem und gerade deswegen wollte sich niemand die Stimmung auf einem hervorragend vorbereiteten Platz direkt zwischen Amtshaus und Aller vermiesen lassen. Regnerisches Spiel ohne Grenzen in Verden weiterlesen

Bus für die Kinder- und Jugendfeuerwehr der Stadt Achim

Die Achimer Kinder- und Jugendfeuerwehren bei der Übergabe ihres neuen Kleinbusses.
Die Achimer Kinder- und Jugendfeuerwehren bei der Übergabe ihres neuen Kleinbusses.

Mit finanzieller Unterstützung zahlreicher Achimer Firmen und der Fördervereine der Feuerwehren beschafften die Kinder- und Jugendfeuerwehren der Stadt Achim einen gebrauchten Neun-Sitzer von der Firma Mercedes Benz Anders aus Bierden.

Stadtjugendfeuerwehrwart Dennis Fischer dankte den Feuerwehren und allen Firmen, die die Beschaffung ermöglichten. Mit der auffälligen Beklebung kann nun jeder sehen, wenn die insgesamt 117 Jugendlichen der Jugendfeuerwehren und die 77 Kinder der Kinderfeuerwehren der Stadt Achim zu ihren Veranstaltungen oder zum Zeltlager unterwegs sind. Tim Drischel von der Firma Anders überreichte bei der Übergabe symbolisch den Schlüssel für das neue Fahrzeug.

Jugendflammen für den Flecken Langwedel

Die Abnahme der Jugendflamme 1 im Flecken Langwedel. Foto: Jonas Lindhorst
Die Abnahme der Jugendflamme 1 im Flecken Langwedel. Foto: Jonas Lindhorst

Die Jugendfeuerwehren aus dem Flecken Langwedel haben am Sonntag, 10. April 2016, unter der Leitung des Gemeindejugendfeuerwehrwartes Sebastian Schröder die Abnahme der Jugendflamme Stufe 1 in Holtebüttel durchgeführt. 16 Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehren aus Cluvenhagen, Daverden, Etelsen und Holtebüttel stellten in verschiedenen Bereichen ihr Können unter Beweis. Knoten und Leinen, Wasserentnahmestellen, Schläuche, Verteiler und Strahlrohre waren die Sachgebiete in der Feuerwehrtechnik. Aber auch die Teilnahme an sportlichen Veranstaltungen musste nachgewiesen werden, so wurden auch die Teilnahme am Hockeyturnier oder anderen sportlichen Wettbewerben berücksichtigt. Wichtig war auch die Prüfung über das richtige Absetzen eines Notrufes.

Alle diese Kriterien, bei denen es insgesamt 40 Punkte gab, erledigten die Jugendlichen bei herrlichem Wetter im und um das Holtebütteler Feuerwehrhaus. Der Holtebütteler Jugendfeuerwehrwart Jonas Lindhorst hatte alles zur Zufriedenheit der Teilnehmer vorbereitet, bei Ihm und seinem Team, die als Wertungsrichter tätig waren, bedankte sich Sebastian Schröder. Es wurden gute bis sehr gute Ergebnisse erzielt und jeder Jugendliche bestand die Prüfung und verdiente sich somit die Auszeichnung. Unter dem Beifall aller Anwesenden wurden dann die Auszeichnungen den Jugendlichen ausgehändigt.

Die Abnahme der Jugendflamme 1 im Flecken Langwedel. Foto: Jonas Lindhorst
Die Abnahme der Jugendflamme 1 im Flecken Langwedel. Foto: Jonas Lindhorst