Archiv der Kategorie: Wittmund

Berichte aus dem Landkreis Wittmund

Andre Hollje ein Kämpfer für Integration wurde ausgezeichnet

V.l.n.r. Christian Herzog, Kreisjugendfeuerwehrwart Friedhelm Tannen, Bernd Hollje, Andre Hollje, Lene Hollje, Erwin Reiners und Bürgermeister Helfried Goetz Foto: Wolfgang Kaul

Die Jugendfeuerwehr ist seine Berufung oder ein beispielhafter Einsatz, der so schnell keinen Vergleich findet. Man kann viele Superlative finden, die auf das Engagement von Andre Hollje zutreffen. Aber am Besten fangen wir mit seinem 30. Geburtstag an. Andre Hollje ein Kämpfer für Integration wurde ausgezeichnet weiterlesen

Feuerwehren und Brandkasse: „Brandneues Löschblatt!“

Im Hause der Brandkasse wurden allen Kreis-/Stadtjugendfeuerwehrwarten der Ostfriesischen Wehren die brandneuen „Löschblätter“ übergeben (v.r.n.l.): Stephan Christel (LK Aurich), Friedhelm Tannen (LK Wittmund), Ernst Hemmen (Präsident des Feuerwehrverbands Ostfriesland), Tanja Mammen (Stadt Emden), Signe Foetzki und Heinz-Herbert Dirks (beide Brandkasse) und Günter Haase (LK Leer)

Im Hause der Brandkasse wurden allen Kreis-/Stadtjugendfeuerwehrwarten der Ostfriesischen Wehren die brandneuen „Löschblätter“ übergeben (v.r.n.l.): Stephan Christel (LK Aurich), Friedhelm Tannen (LK Wittmund), Ernst Hemmen (Präsident des Feuerwehrverbands Ostfriesland), Tanja Mammen (Stadt Emden), Signe Foetzki und Heinz-Herbert Dirks (beide Brandkasse) und Günter Haase (LK Leer)

In Ostfriesland gibt es heute 108 Jugendfeuerwehren. Für deren Führungskräfte, die Jugendfeuerwehrwarte, erhalten heute die vier Kreis-/Stadt-Jugendfeuerwehrwarte von der Ostfriesischen Landschaftlichen Brandkasse brandneue, allumfassende Leitfäden zur Ausbildung der Jugendlichen im Wert von rund 5.000 Euro.

„Feuerwehr lehren und lernen“

Der Feuerwehrverband Ostfriesland hat mit der Ostfriesischen Landschaftlichen Brandkasse das gemeinsame Ziel, Leben, Hab und Gut aller Ostfriesen zu schützen. „Dazu gehören nicht nur ausgestattete Feuerwehren, die in Ostfriesland zu fast 100 % aus freiwilligen Mitgliedern bestehen.“ erläutert Ernst Hemmen, Präsident des Feuerwehrverbandes Ostfriesland. „Dazu gehört auch eine entsprechende Ausbildung der Kameradinnen und Kameraden, die bereits in sogenannten Kinder- und Jugendfeuerwehren beginnt. Gemeinsam mit der Brandkasse leisten wir heute eine sehr gute Feuerwehr-Nachwuchsgewinnung und –arbeit in Ostfriesland! Neben den rund 8.000 Erwachsenen in 174 Wehren sind rund 2.100 ‚kleine‘ Feuerwehrfrauen und –männer in 31 Kinder- und 108 Jugendfeuerwehren engagiert – und die 109. ist bereits in Gründung! Das erfüllt uns mit großem Stolz!“ Feuerwehren und Brandkasse: „Brandneues Löschblatt!“ weiterlesen

Nachtwanderung aller Jugendfeuerwehren der Gemeinde Friedeburg

Foto: Wolfgang Kaul

Nachtwanderung, eine Veranstaltung in den Jugendfeuerwehren, die sich
immer wechselnden Beliebtheitsgraden unterwerfen muss. Nicht jedoch in der Gemeinde Friedeburg. Alle vier Jugendfeuerwehren waren
vertreten und als der Startschuß gegeben wurde, machten sich mehr als 80
Teilnehmer, trotz Regens, auf den Weg um die Aufgaben der Stationen zu
erledigen. Worin das Geheimnis dieses Erfolges liegt, kann keiner
beantworten. Ob es die immer wechselnden Aufgaben, die leckere Bratwurst
am Schluß oder der Zusammenhalt, der sich in den letzten Jahren
entwickelte, die Ursache ist soll nicht näher betrachtet werden. Nachtwanderung aller Jugendfeuerwehren der Gemeinde Friedeburg weiterlesen

Jugendfeuerwehr Reepsholt/Wiesede legt Jugendflamme 1 ab

Foto: Wolfgang Kaul

Jetzt war der Tag gekommen, die jüngste Jugendfeuerwehr in der Gemeinde Friedeburg stand bereit um die Prüfung zur Jugendflamme 1 abzulegen. Es war das erste Mal, das die Jugendfeuerwehr Reepsholt/Wiesede (ReWie) antrat um sich dieser Leistungsprüfung zu unterziehen. Obwohl alle fleißig geübt hatten, machte sich vor der Abnahme doch eine gesunde Portion Nervosität breit. Das gesamte Team um Jugendfeuerwehrwart Matthias Schmidt und seinem Stellvertreter Niklas Stoltenberg hatten die Prüfung mit und für die Jugendlichen super vorbereitet. Jugendfeuerwehr Reepsholt/Wiesede legt Jugendflamme 1 ab weiterlesen

Erste Kinderfeuerwehr im Landkreis Wittmund

Foto: Wolfgang Kaul
Foto: Wolfgang Kaul

Die Feuerwehr beschrieb Ortsbrandmeister Manfred Carls bei seinen Grußworten als Haus. „Wenn die aktive Abteilung mit den Wänden und Räumen das Kernstück eines Hauses bildet und das Dach von den Führungskräften dargestellt wird, sind es die Kinder- und Jugendfeuerwehren, die das Fundament dieses Hauses bilden. Wenn dieses Fundament stabil ist, bleibt die Zukunft einer Feuerwehr gesichert. Deshalb war es eine hervorragende Idee eine Kinderfeuerwehr zu gründen. Als sich dann auch noch mit Michaela Schmidt und Iris Schlegel zwei engagierte Frauen bereiterklärten als Betreuer tätig zu sein, stand einer Kinderfeuerwehr nichts mehr im Wege“, verglich Carls. Erste Kinderfeuerwehr im Landkreis Wittmund weiterlesen

Jugendfeuerwehr Friedeburg informiert sich über DLRG

Hinter den letzten Sandburgen am Sander See fand die Einweisung statt, um Recca Weber von der DLRG aus dem Wasser zu ziehen. Foto: Wolfgang Kaul
Hinter den letzten Sandburgen am Sander See fand die Einweisung statt, um Recca Weber von der DLRG aus dem Wasser zu ziehen. Foto: Wolfgang Kaul

Beide Gruppen der Jugendfeuerwehr Friedeburg haben sich für den Bezirkswettkampf am 25.09.2016 in Schüttorf  qualifiziert. Das nahmen die Betreuer der Jugendfeuerwehr zum Anlass um den  Jugendlichen einen besonderen Dienst zu versprechen. Da der Wettkampf nun jedoch unmittelbar bevor stand, fragten sich die Jugendlichen „Halten unsere Betreuer Wort?“. Wort halten und Vorbild sein, das war die Devise der Betreuer und so fuhr die Jugendfeuerwehr in die Nachbargemeinde Sande, zum Sander See. Hier wurden sie bereits von einer Gruppe der DLRG Ortsgruppe Schortens-Jever, unter Führung von Stefan de Vries erwartet. Jugendfeuerwehr Friedeburg informiert sich über DLRG weiterlesen

Zeltlager der Ostfriesischen Jugendfeuerwehren 2016 – Dank an die Sponsoren

Foto: Signe Foetzki
Foto: Signe Foetzki

Alle drei Jahre findet diese „Riesen-Aktion“ der Ostfriesischen Jugendfeuerwehren im Feuerwehrverband Ostfriesland statt. Das große Zeltlager aller Jugendfeuerwehren Ostfrieslands. Die diesjährige Veranstaltung auf dem Mehrzweckgelände in Aurich- Tannenhausen mit 1.700 Teilnehmern wurde durch insgesamt 13 Sponsoren ermöglicht. Als Dankeschön überreichten der Präsident des Ostfriesischen Feuerwehrverbandes Ernst Hemmen  und der Sprecher der ostfriesischen Jugendfeuerwehren Friedhelm Tannen, im Hause der Brandkasse, im Rahmen einer Teestunde, mit Rückblick auf die sechs Zeltlagertage den Sponsoren eine Urkunde. Zeltlager der Ostfriesischen Jugendfeuerwehren 2016 – Dank an die Sponsoren weiterlesen

Mannschaft der Jugendfeuerwehren aus Friedeburg besteht Leistungsspangenabnahme

Foto: Wolfgang Kaul
Foto: Wolfgang Kaul

Eine Mannschaft, die aus Mitgliedern der Jugendfeuerwehren Friedeburg, Horsten und Reepsholt/Wiesede bestand, hat in Delmenhorst das höchste Leistungsabzeichen der deutschen Jugendfeuerwehr erhalten. 24 Mannschaften aus dem Bezirk Weser Ems waren in Delmenhorst angetreten um das Geübte in die Praxis umzusetzen und sich den strengen Wertungen des Abnahmeteams zu stellen. So manche Übungsstunde verbrachten die Jugendlichen und ihre Betreuer im Vorfeld dieser Prüfungsabnahme. Mannschaft der Jugendfeuerwehren aus Friedeburg besteht Leistungsspangenabnahme weiterlesen

Neues Jugendforum übernimmt Arbeit in Friedeburg

Die neuen und alten Sprecher des Jugendforums der Gemeinde Friedeburg, Anouschka Mönck aus Horsten, sowie Hilko Köhler und Johanne Brandner aus Reepsholt. Foto: Wolfgang Kaul

Nach der abgeschlossenen Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehren der Gemeinde Friedeburg organisierte sich das Jugendforum der Gemeinde neu. Dafür trafen sich die gewählten Gruppenführer und Jugendsprecher der vier Jugendfeuerwehren der Gemeinde. Aus ihren Reihen wurde Anouschka Mönck aus Horsten und Hilko Köhler aus Reepsholt zum Jugendsprecher gewählt.

Jetzt gilt es die Arbeit, die von ihren Vorgängern begonnen wurde weiterzuführen und neue Ideen aus den Jugendfeuerwehren aufzunehmen, zu entwickeln und an die Gemeindejugendfeuerwehr weiterzugeben. Neues Jugendforum übernimmt Arbeit in Friedeburg weiterlesen