Archiv der Kategorie: Jugendforum

Nachrichten / Neuigkeiten des Jugendforums

Jugendparlament tagte in der FTZ Nienburg

Zu sehen sind die neu gewählten Mitglieder des Jugendparlaments sowie Kreisjugendfeuerwehrwart Mario Hotze, Jugendmoderator Stefan Block und Jugendparlamentssprecher Lukas Voigt. Foto: Wehrenberg

Anfang April versammelte sich das Jugendparlament der Kreisjugendfeuerwehr Nienburg/Weser in der Feuerwehrtechnischen Zentrale Nienburg. Die Versammlung wurde pünktlich um 14 Uhr von Jugendparlamentsprecher Lukas Voigt und Jugendmoderator Stefan Block eröffnet.

Zunächst wurde über das Mittagessen im Kreiszeltlager abgestimmt. Klassiker wie Chicken Nuggets oder auch das allseits beliebte Chili Con Carne wurden vom Jugendparlament gewählt. Danach stand die Entscheidung über eine Abendveranstaltung, ausgerichtet vom Jugendparlament, für das diesjährige Kreiszeltlager in Stolzenau an. Die Jugendlichen hatten sich für die sogenannte „Toughest Firefighter Alive“ entschieden. Der härteste Feuerwehrwettkampf der Welt ist ein Event der Extraklasse, eine Kombination aus Leistungswettkampf, Sportveranstaltung und Showprogramm. Jugendparlament tagte in der FTZ Nienburg weiterlesen

So kreativ, dass es knallt? – NJF-Klausurtagung in der Südheide

Im Faßberg-Flyer, einem Flugzeugtyp der Luftbrücke nach Berlin, hörten die Ausschussmitglieder einige Luftfahrtgeschichten. Foto: Kutzner

Hermannsburg. Der kreative Output, der auf der Klausurtagung der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr entstand, war sicher nicht schuld am Unwetter, dass sich am ersten Aprilwochenende über der Südheide entlud. Dennoch rauchten die Köpfe der Mitglieder des Landesjugendfeuerwehrausschusses, während sie über die künftigen Projekte des Feuerwehrnachwuchses berieten. Von den Änderungen des Brandschutzgesetzes über die Planung des Landeszeltlagers bis zum entstehenden NJF-Shop stand einiges auf der Liste.

Ziel der Klausurtagung ist in jedem Jahr, die offenen Fragen der Kinder- und Jugendarbeit zu klären und Probleme der Basis zu diskutieren. In diesem Jahr ging es vor allem um die großen Projektüberschriften für die kommenden Jahre. „Ein wichtiges Thema wird sein, die Hürden für unsere Mitglieder zu senken. Dazu zählen reale Hürden für unsere behinderten Mitglieder, aber auch institutionelle Hürden, die zum Beispiel einem Übertritt in die Einsatzabteilungen entgegenstehen“, sagte Landesjugendfeuerwehrwart André Lang. Zunächst solle jedoch das aktuelle Jahresmotto „Zukunft gestalten – Mitbestimmen“ weiter mit Leben gefüllt werden. „Das ist für uns keine leere Phrase. Für uns ist es in Zukunft selbstverständlich, dass wir alle Landesjugendsprecher zu den Sitzungen einladen, damit leben wir Mitbestimmung vor. Es war gut, dass unsere Landesjugendsprecher dabei waren. Ihre Diskussionsbeiträge haben uns an vielen Stellen weitergebracht“, sagte Lang. So kreativ, dass es knallt? – NJF-Klausurtagung in der Südheide weiterlesen

Wahlen beim Landesjugendforum – Neue Sprecherinnen im Amt

Die Landesjugendsprecher und ihre Stellvertreter (von links): Tobias Schijven, Bjarn-Luca Meier, Annemieke Ehlers und Lea Meins.
Die Landesjugendsprecher und ihre Stellvertreter (von links): Tobias Schijven, Bjarn-Luca Meier, Annemieke Ehlers und Lea Meins.

Beim Winter-Jugendforum in Lüneburg hat das Landesjugendforum eine neue Landesjugendsprecherin gewählt. Annemieke Ehlers aus dem Landkreis Peine folgt auf Julia Gusman, die nach ihrem 18. Geburtstag nicht mehr kandidieren konnte. Neue Stellvertreterin ist die Lüneburgerin Lea Meins, die auf Noelle Strojek folgt. Noelle konnte wie Julia als Volljährige nicht erneut kandidieren. Die neue Spitze des Landesjugendforums wird damit neben Annemieke und Lea nun durch Bjarn-Luca Meier und dessen Stellvertreter Tobias Schijven gebildet. Wahlen beim Landesjugendforum – Neue Sprecherinnen im Amt weiterlesen

Mitbestimmung – so klappt’s mit dem Jugendforum

Mitbestimmung ist ein Eckpfeiler nachhaltiger Jugendarbeit. Foto: Kemper/Montage: Kutzner
Mitbestimmung ist ein Eckpfeiler nachhaltiger Jugendarbeit. Foto: Kemper/Montage: Kutzner

Mitbestimmung ist nicht immer einfach. Für ein funktionierendes Jugendforum muss man arbeiten und sich bemühen. Aber wer kümmert sich um was und wie geht das eigentlich, mit dieser Mitbestimmung? In der besonnenen Atmosphäre des Steinhuder Meeres haben sich die Kreisjugendsprecher beim Landesjugendforum ausgetauscht, wie sie in ihren Kreisjugendfeuerwehren die Mitbestimmung organisieren. Dabei ist aufgefallen, dass viele vor den gleichen Fragen und ähnliche Problemen stehen. Wie sollte eine Einladung aussehen und wie lange sollte ein Treffen des Kreisjugendforums überhaupt dauern?

Die besten Konzepte und Ideen sind nun in einer Handreichung Kreisjugendforum zusammengefasst. Als Download auf njf.de hilft die Handreichung vor allem neu gewählten Jugendsprechern, sich in ihrer Funktion zurechtzufinden und die Mitbestimmung der Jugendlichen in der Kreisjugendfeuerwehr auf sichere Beine zu stellen.

JugendORGANisation – die Beschäftigung mit einer Entscheidung

Viele Menschen erhielten vom Landesjugendforum einen Organspendeausweis. Foto: JuFo
Viele Menschen erhielten vom Landesjugendforum einen Organspendeausweis. Foto: JuFo

Über 10.000 Menschen in Deutschland warteten laut Eurotransplant im Jahr 2015 auf ein oder gar mehrere Spenderorgane. Pro Tag sterben drei Menschen, weil sie nicht rechtzeitig ein Spenderorgan erhalten. Laut einer Umfrage sind 81 Prozent der Deutschen einer Organ- und Gewebespende gegenüber positiv eingestellt. Doch nur etwa ein Drittel besitzt einen ausgefüllten Organspendeausweis und hat sich überwiegend für eine Organ- und Gewebespende ausgesprochen. Immerhin 42 Prozent der Deutschen wünschen sich mehr Informationen zum Thema. (Quelle: BZgA-Repräsentativbefragung 2016)

Das Landesjugendforum der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr (NJF) hat im Juli 2015, im Vorgriff auf das 17. Landeszeltlager der NJF, und darüber hinaus in vielen Landkreisen Niedersachsens Organspendeausweise verteilt und Menschen ermutigt, eine Entscheidung zu treffen. Ob in Feuerwehrhäusern bei den Kameraden oder im Freibad mit den Freunden – überall war die Entscheidung, Organe zu Spenden, ein Thema. JugendORGANisation – die Beschäftigung mit einer Entscheidung weiterlesen