NJF Info 2015-02 Pressemitteilung Präventionsangebot


Download31
Stock
File Size181.61 KB
Create Date10. März 2015

Die Niedersächsische Jugendfeuerwehr intensiviert Präventionsangebot

Die Niedersächsische Jugendfeuerwehr e. V. (NJF) ist der Landesverband der Jugendfeuerwehren und Kinderfeuerwehren in Niedersachsen. In unseren 1.966 Jugendfeuerwehrgruppen sind rund 30.000 Jungen und Mädchen im Alter von 10-18 Jahren aktiv, in den über 700 Kinderfeuerwehren über 10.000 Kinder im Alter von 6-10 Jahren. Seit ihrer Gründung vor mehr als 50 Jahren steht die Niedersächsische Jugendfeuerwehr dabei für den Schutz der Kinder und Jugendlichen ein. „Retten, Löschen, Bergen, Schützen“- das ist der Auftrag der Freiwilligen Feuerwehr. Das körperliche und seelische Wohlbefinden der Jungen und Mädchen in den Kinder- und Jugendfeuerwehren in Niedersachsen zu schützen, ist eines der zentralen Anliegen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr e. V..

Seit vielen Jahren erhält die Niedersächsische Jugendfeuerwehr Zuweisungen aus Geld-auflagen, die uns helfen, gute Nachwuchsarbeit für die Freiwillige Feuerwehr zu machen. Dabei vertrauen wir selbstverständlich auf die Rechtsstaatlichkeit der gerichtlichen Ent-scheidungen. Wir sind uns der Verantwortung bewusst, mit den Zuweisungen aus Geld-auflagen ganz im Sinne einer guten Weiterentwicklung unserer Angebote für Kinder und Jugendliche umzugehen. So setzen wir diese Gelder vorwiegend für Seminare und Prä-ventionsmaßnahmen ein, insbesondere auch mit dem Ziel einer breiten Sensibilisierung unserer Betreuerinnen und Betreuer zum Thema Schutzauftrag bei Kindeswohlgefähr-dung. Die Niedersächsische Jugendfeuerwehr hat dazu unter anderem die „Notfall-Card“ entwickelt. Sie erläutert Handlungsschritte im Verdachtsfall eines Kindesmissbrauchs und nennt entsprechende Anlaufstellen.

Mit der uns nun zugewiesenen Geldauflage werden wir unser Präventionskonzept insbesondere im Bereich Kindeswohlgefährdung ausbauen und so weiterhin als Jugendverband unseren Schutzauftrag gegen einen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen konsequent erfüllen.