Kreisjugendfeuerwehr Oldenburg blickt auf das vergangene Jahr zurück

Nach den Wahlen v.l.n.r. Sascha Meister, Werner Meitzon, Torsten Bahrs, André Gerke, Thomas Heuermann, Petra Nobis, Yvonne Meyer, Diane Febert, Christian Bahrs, Heike Barlage-Brandt und Andreas Tangemann Foto: Christian Bahrs

Zum alljährlichen Kreisjugendfeuerwehrtag trafen sich die Vertreter der 16 Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Oldenburg und die Orts-, Stadt- und Gemeindebrandmeister des Landkreises Oldenburg in der feuerwehrtechnischen Zentrale in Ganderkesee. Ebenfalls der Einladung von Kreisjugendfeuerwehrwart Werner Mietzon gefolgt waren Sonhild Lindemann vom Landkreis Oldenburg, der Kreisbrandmeister Andreas Tangemann sowie sein Stellvertreter Frank Hattendorf und der stellvertretende Landesjugendfeuerwehrwart Sascha Bädorf. Kreisjugendfeuerwehr Oldenburg blickt auf das vergangene Jahr zurück weiterlesen

Jugendfeuerwehr Nüttermoor richtet Storchennest in 10 Metern Höhe her

Das Storchennest wird von den Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Nüttermoor gereinigt Foto: Frank Loger

Am Sonnabend traf sich die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Nüttermoor an der Sporthalle, um gemeinsam mit Jugendwart Jannek Greiwe und seinem Stellvertreter Haucke Sohn ein Storchennest herzurichten. Jugendfeuerwehr Nüttermoor richtet Storchennest in 10 Metern Höhe her weiterlesen

Jugendfeuerwehren im Landkreis Leer blicken auf das vergangene Jahr zurück

Abstimmung während der Versammlung der Kreisjugendfeuerwehr Foto: Frank Loger

Zum Kreisjugendfeuerwehrtag trafen sich am Donnerstagabend die Kreisjugendfeuerwehrführung, sowie Vertreter aus allen 37 Jugendfeuerwehren und 16 Kinderfeuerwehren des Landkreises Leer im City-Haus an der Bürgermeister Ehrlenholz Straße. Um 19 Uhr eröffnete Kreisjugendfeuerwehrwart Günter Haase die Versammlung. In seiner Begrüßungsrede freute er sich darüber, dass auch in diesem Jahr zahlreiche Gäste seiner Einladung gefolgt sind. Nach dem Vorlesen der Niederschrift des letzten Protokolls verschaffte der Kreisjugendfeuerwehrwart den Anwesenden durch seinen Jahresbericht einen Einblick in die Aktivitäten der Jugendarbeit in den freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Leer aus dem Jahr 2017. Jugendfeuerwehren im Landkreis Leer blicken auf das vergangene Jahr zurück weiterlesen

Ausflug der Jugendfeuerwehr Loga

Die Jugendfeuerwehr Loga und die THW Jugend lernen sich bei einer gemeinsamen traditionellen Boßeltour kennen Foto: Frank Loger

Nicht nur in den Einsatzgruppen der Freiwilligen Feuerwehren und beim Technischen Hilfswerk müssen die Zahnräder der beiden Organisationen ineinander greifen, auch bei den Jugendgruppen war am Sonnabend Teamgeist gefragt. Uns ist wichtig, dass sich die Hilfskräfte schon in der Jugendarbeit kennenlernen, erläuterte Frank Loger, der als Jugendfeuerwehrwart die Jugendfeuerwehr in Loga leitet. Loger erklärte, dass im Dezember zwei Mitglieder der Jugendfeuerwehr einen Fotowettbewerb des Landkreises Leer gewannen. „Auf dem Siegerfoto waren Mitglieder unserer Jugendfeuerwehr und von der THW Jugend zu sehen. Daraufhin haben wir jetzt das Team vom THW zum Bosseln eingeladen“, erläuterte Loger. Ausflug der Jugendfeuerwehr Loga weiterlesen

Fast 50.000 Euro für Kinder- und Jugendfeuerwehren in der Region Seesen

Volksbank eG schüttete Reinerträge des VR-Gewinnsparens aus

Vorstandsmitglied Dr. Jörg Hahne und Bundesjugendleiter Christian Patzelt übergaben 450 Euro an die Jugendfeuerwehr Ildehausen. Foto: radeung

Es ist eine geschätzte Tradition, dass die Volksbank eG am Standort Seesen die jährlichen Reinerträge ihres VR-Gewinnsparens an die Kinder- und Jugendfeuerwehren im Geschäftsgebiet verteilt. Bereits zum zehnten Mal nahmen stellvertretend für alle geförderten Gruppen die Vertreter von Seesener Kinder- und Jugendfeuerwehren die symbolischen Schecks entgegen – 450 Euro für jede Jugendgruppe. Vom Beginn der Förderung im Jahr 2009 bis heute hat bereits mehr als eine Generation die Jugendabteilungen durchlaufen und die Volksbank eG schüttete rund 245.000 Euro aus. Insgesamt verteilt die Volksbank eG an alle 108 Kinder- und Jugendfeuerwehren aus den Regionen Alfeld, Bad Gandersheim, Bockenem, Einbeck, Langelsheim, Seesen und Stadtoldendorf in diesem Jahr einen Betrag von 48.600 Euro an Reinerträgen. Diese stammen aus dem beliebten VR-Gewinnsparen. Mittlerweile unterhalten die Mitglieder und Kunden bei der Volksbank eG fast 54.000 Gewinnsparlose. „Unsere Region und die Menschen, die dort leben, zu unterstützen, sind wichtige Aspekte unserer genossenschaftlichen Unternehmensphilosophie“, sagte Vorstandsmitglied Dieter Brinkmann. „Wir wollen damit nicht nur die Nachwuchsarbeit fördern, sondern auch die ehrenamtliche Tätigkeit der vielen Menschen in den Feuerwehren würdigen.“ Gelder der Kommunen reichten für bestimmte Beschaffungen oft nicht aus. Daher wolle die Volksbank getreu ihrem Motto „Mehrwerte für Menschen schaffen“, sagte Brinkmann. Dank der erneuten Zuwendung aus den Reinerträgen des Gewinnsparens freuen sich die Kinder- und Jugendfeuerwehren etwa über neue Zeltgestelle, einheitliche Bekleidung zusätzlich zur Uniform sowie über Wintermützen. Fast 50.000 Euro für Kinder- und Jugendfeuerwehren in der Region Seesen weiterlesen

Kinderfeuerwehr lässt es „krachen“

Kinderfeuerwehr lernt den Umgang mit dem Feuer Foto: Christian Bahrs

Unter dem Motto „Wir lassen es krachen“ fand der erste Dienst der „Blaulichtbande“ im neuen Jahr statt. Es krachte zwar nicht, jedoch durften die 20 anwesenden Kinder einige Experimente durchführen und den verantwortungsvollen Umgang mit Feuer in Begleitung üben. Kinderfeuerwehr lässt es „krachen“ weiterlesen

Weihnachtsbaumaktion der Jugendfeuerwehr Wiesmoor

Ein Großaufgebot sammelte die Weihnachtsbäume der Wiesmoorer Bevölkerung ein Foto: Jan-Marco Bienhoff

Vergangenen Samstag trafen sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Wiesmoor zusammen mit zahlreiche Helfer aus der Einsatzabteilung zur alljährlichen Weihnachtsbaumaktion. Nach dem gemeinsamen Frühstück schwärmten zwölf Kolonnen ins Stadtgebiet aus, um ausgediente Weihnachtsbäume der Wiesmoorer einzusammeln. Weihnachtsbaumaktion der Jugendfeuerwehr Wiesmoor weiterlesen

Ammerländer Kreisjugendfeuerwehrwart übergibt Führung

Kreisjugendfeuerwehrwart Dieter Behrens wird verabschiedet Foto: Monika Stamer
Alles hat mal ein Ende, so auch die Amtszeit des Ammerländer Kreisjugendfeuerwehrwartes Dieter Behrens. 1972 in die Feuerwehr eingetreten, leitete Behrens die Metjendorfer Jugendfeuerwehr von Anfang 2002 bis zum 31.12.2006. Am 24.11.2006 übernahm er das Amt des stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwartes, bis die Jugendfeuerwehren ihn im November 2009 zum Kreisjugendfeuerwehrwart wählten. Aus Altersgründen endete nun zum Ende des vergangen Jahres seine Amtszeit. Ammerländer Kreisjugendfeuerwehrwart übergibt Führung weiterlesen

Anmeldungen für das Landeszeltlager 2018 möglich

Liebe Kameradin,

liebe Kamerad,

ab sofort kannst du dich mit deiner Jugendfeuerwehr zu unserem Landeszeltlager in Wolfshagen im Harz vom 30.06. bis 07.07.2018 anmelden.

Zu der Onlineanmeldung gelangst du unter www.njf.de/anmeldung-landeszeltlager. Anmeldeschluss ist der 31.03.2018. Bitte gib die voraussichtliche Anzahl der Teilnehmer/innen und Betreuer/innen an. Dies hilft uns sehr bei der Planung. Selbstverständlich sind Änderungen nach dem Anmeldeschluss noch möglich.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 140 € pro Person. Wenn ihr an einer Ausflugsfahrt teilnehmen möchtet, entstehen weitere Kosten in Höhe von 15 € pro Person. Die Anmeldung hierzu erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt. Anmeldungen für das Landeszeltlager 2018 möglich weiterlesen

24 Mädchen und Jungs mit Jugendflamme Stufe 2 ausgezeichnet

Sichtlich stolz auf ihre Leistung sind die Jugendlichen des Landkreises Oldenburg Foto: Jugendfeuerwehr Kirch- und Klosterseelte

24 Jungs und Mädels aus den Jugendfeuerwehren Kirchseelte, Ganderlesee, Sandkrug und Klosterseelte nahmen erfolgreich an einer Abnahme der Jugendflamme 2 im Kirchseelter Feuerwehrhaus teil. Kreisjugendfeuerwehrwart Werner Mietzon und Fachbereichsleiter Wettbewerbe Sascha Meister gratulierten den Jugendlichen und verliehen ihnen die begehre Auszeichnung. 24 Mädchen und Jungs mit Jugendflamme Stufe 2 ausgezeichnet weiterlesen