Jugendfeuerwehr Beckeln besichtigt Flughafen Hamburg

Während der Flughafentour wurden auch die Flugfeldlöschfahrzeuge der Flughafenfeuerwehr besichtigt. Foto: Christian Bahrs
Einen spannenden Sonntag verlebte die Jugendfeuerwehr Beckeln. Der alljährliche gemeinschaftliche Ausflug ging in diesem Jahr für die 28-köpfige Gruppe zum Flughafen nach Hamburg.

Früh morgens startete die Gruppe mit vier Mannschaftstransportwagen über die A1 Richtung Hamburg. Nachdem die Gruppe problemlos durch den Elbtunnel gelangte, kam sie schon am Flughafen an. Empfangen wurde die Gruppe beim Besucherdienst des Hamburger Flughafen. Neben der Beckelner Jugendfeuerwehr war noch eine Gruppe einer Hamburger Jugendfeuerwehr vor Ort. Zu Beginn der Führung ging es in einen Modellraum, in dem kurz über die Geschichte des Flughafens informiert wurde. Anhand eines großen Modells wurde der Flughafen und deren Gebäude vorgestellt. Nachdem die Einführung vorüber war, ging es mit einem Bus über das Rollfeld an den Terminals sowie den verschiedenen Hangars und den Flugzeugen vorbei. Auf der Hälfte der Startbahn hielt der Bus an, um so die startenden Flugzeuge zu bestaunen. Anschließend ging es zu der Wache der Flughafenfeuerwehr. Mit begeisterten Blicken schauten die Nachwuchsbrandschützer die großen Flugfeldlöschfahrzeuge an. Nach einer Führung durch die Wache führte die Tour zurück zum Ausgangspunkt. Bevor die Gruppe das Feuerwehrhaus in Beckeln wieder einfuhr, wurde bei bestem Herbstwetter gemeinsam ein Eis gegessen.

Bericht: Christian Bahrs