Das Emsland blüht auf – Für jeden Emsländer eine Blume

Die Jugendfeuerwehr Beesten sät ein Foto: Klaus Smit

Der Zusammenhang von Jugendfeuerwehr und Naturschutz muss nicht erst konstruiert werden, ist der Umweltgedanke fest im Feuerwehr-Slogan „retten…löschen…schützen…bergen“ verankert. Müll- und Tannenbaumsammelaktionen, der Bau von Nisthilfen für Vögel und Insekten, die Pflege von Heide- und Moorflächen sowie Bachpatenschaften sind nur einige Beispiele, die zeigen, dass die 27 emsländischen Jugendfeuerwehren (JF) sich bereits heute aktiv für die Natur einsetzt. Nun feiern die JF im Emsland in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen unter dem Motto „gemeinsam gewachsen“. Das Emsland blüht auf – Für jeden Emsländer eine Blume weiterlesen

Jugendfeuerwehr Ofenerdiek zu Gast bei ABC-Übung

Der PH-Wert der ausgelaufenen Flüssigkeit wird bestimmt. Foto: Patrick Prignitz

Vergangenen Samstag besuchte die Jugendfeuerwehr Ofenerdiek die Großübung des ABC-Zuges der Stadt Oldenburg. Während sich die Erwachsenen eine Mittagspause gönnten schauten sich die Kinder und Jugendlichen die soeben von ihren Pendants erfolgreich absolvierten Übungen genauer an. Jugendfeuerwehr Ofenerdiek zu Gast bei ABC-Übung weiterlesen

Kreisjugendfeuerwehr macht auf sich aufmerksam

Foto: Marco Päben

Nachdem im vergangenen Jahr auf dem Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Aurich ein neuer Verkaufs- und Werbeanhänger übergeben werden konnte, wurde dieser nun mit weiteren Artikeln bestückt. Kreisjugendfeuerwehr macht auf sich aufmerksam weiterlesen

Auf Händen getragen – Kinderfeuerwehren als Basis

Als 40. Kinderfeuerwehr in Ostfriesland sind seit Sonnabend die „Feuerfüchse“ Ochtersum am Start (wir berichteten). Die große Beteiligung von Vertretern aus Politik und Feuerwehrwesen machte auf der Gründungsfeier deutlich, wie bedeutend die frühe Nachwuchsförderung geworden ist. Regierungsbrandmeister Ernst Hemmen erklärte, dass es schwerer werde, Nachwuchs für die aktive Wehr zu gewinnen. Und dass die ostfriesischen Feuerwehren ihre Stärke halten könnten, sei im Vergleich mit anderen Regionen schon ein Erfolg. Auf Händen getragen – Kinderfeuerwehren als Basis weiterlesen

Kleine Aktivposten wecken große Hoffnungen

Die „Feuerfüchse“ mit ihren Leiterinnen Anke Mannott und Carina Tannen (r.) am Gründungstag der Kinderfeuerwehr Ochtersum. Bericht: Anzeiger für Harlingerland – Klaus-Dieter Heimann

Für Friedhelm Tannen war der Sonnabend ein ganz besonderer Tag. Schließlich war es gelungen, die Gründung der ersten Kinderfeuerwehr der Samtgemeinde Holtriem auf seinen Geburtstag zu legen. Der jetzt 55-Jährige zeigte sich gerührt. Und Ochtersums Ortsbrandmeister erklärte auf der Gründungsversammlung im Feuerwehrhaus, dass es sein Stellvertreter Tannen, zugleich Kreisfeuerwehr- und stellvertretender Bezirksjugendfeuerwehrwart, ist, der immer wieder für Kinder- und Jugendfeuerwehren wirbt. Kleine Aktivposten wecken große Hoffnungen weiterlesen

Mit „Feuerfüchsen“ die Nase vorn – Ochtersum hat erste Kinderfeuerwehr in Holtriem

Hendrik (l.) und Melvin präsentieren das Outfit der „Feuerfüchse“, flankiert von Kinderfeuerwehr-Leiterin Anke Mannott und Stellvertreterin Carina Tannen (r.) Bericht: Anzeiger für Harlingerland – Klaus-Dieter Heimann

Die kleine Ortsfeuerwehr Ochtersum hat mit ihrer Kinderfeuerwehr die Nase in der Samtgemeinde Hotriem vorn: „Feuerfüchse“ nennen sich die kleinen Aktivposten, die am Sonnabend von den Vertretern der Feuerwehr, der Politik und der Vereine begrüßt wurden. Zur Gründungsversammlung waren alle gekommen, denn für die Ochtersumer ist die Nachwuchsarbeit von herausragender Bedeutung. Es ist noch nicht lange her, da stand die Ortswehr auf der Streichliste – es kam zu erheblichen Spannungen zwischen Politik und Feuerwehrspitze. Mit „Feuerfüchsen“ die Nase vorn – Ochtersum hat erste Kinderfeuerwehr in Holtriem weiterlesen

Delegiertentagung des Bezirks Weser-Ems – Neuer Mitgliederrekord dank Kinderfeuerwehren

Die gewählten Funktionsträger reihen sich mit ltd. VD Dr. Jürgens, stv. Bgm. Dierks, LJFW Lang und stv. BJFW Bädorf auf. Foto: Markus Alexander Lehmann
480 Jugendliche wechselten im vergangen Jahr von der Jugendfeuerwehr in den aktiven Feuerwehrdienst. Zehn Prozent dieser Jugendlichen besitzen ei-nen Migrationshintergrund, berichtete Bezirksjugendfeuerwehrwart Werner Mietzon den Delegierten des Bezirks in seinem Bericht.

Der leitende Kreisverwaltungsdirektor (ltd. VD) des Ammerlandes Dr. Jürgens richtete die Grüße des Landrates aus. Er sei persönlich sehr an der Veranstal-tung interessiert gewesen, da er sich in seinem Amt mit der Feuerwehr be-schäftige, erläuterte Jürgens. Wenn wir uns mit Jugendfeuerwehr beschäfti-gen, beschäftigen wir uns immer auch mit der Zukunft unserer Feuerwehren, machte Jürgens klar. Delegiertentagung des Bezirks Weser-Ems – Neuer Mitgliederrekord dank Kinderfeuerwehren weiterlesen

Jahresrückblick in Norden – Lange Warteliste bei Kinderfeuerwehr

Mit Stolz zeigen sich die ausgezeichneten Kinder und Jugendlichen Foto: Marina Klaassen

Am Sonnabend, den 14.03.2018, lud der Stadtjugendfeuerwehrwart der Stadt Norden Daniel Blankenhagen zum zweiten Jahresrückblick der Kinder- und Jugendfeuerwehr ein.

Die Mitglieder waren zusammen mit ihren Eltern in das Hilfeleistungszentrum eingeladen, um in ruhiger Atmosphäre auf das vergangene Jahr zurückzublicken. Jahresrückblick in Norden – Lange Warteliste bei Kinderfeuerwehr weiterlesen

Nachtwanderung der Jugendfeuerwehren der Gemeinde Friedeburg

Kontrolle, wieviel Feuerwehrarmaturen wurden an dem Standrohr untergebracht. Foto: Wolfgang Kaul

Sie hat schon Tradition, die Nachtwanderung der Jugendfeuerwehren Friedeburgs. Alle vier Jugendfeuerwehren nahmen mit starken Abordnungen an der Veranstaltung teil. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Friedeburger Jugendfeuerwehr. So waren fast 80 Teilnehmer auf den Straßen Friedeburgs und im Stroot, einem kleinen naturbelassenen Wald, im Ort unterwegs um bei sechs Stationen die gestellten Aufgaben zu lösen. Nachtwanderung der Jugendfeuerwehren der Gemeinde Friedeburg weiterlesen

Nachwuchsbrandschützer im Einsatz für die Umwelt

Die Wiesmoorer Nachwuchsbranschützer befreien das Ottermeer von Unrat Foto: Lars Mohrhusen

Umweltschutz ist seit jeher ein wesentlicher Aspekt für die Feuerwehren in Deutschland. Auch für die Feuerwehr Wiesmoor ist die Umweltaktion fester Bestandteil des Programms. Dabei packten nicht nur die Einsatzkräfte, sondern auch die über 30 Nachwuchsbrandschützer aus der Jugendfeuerwehr mit an. Nachwuchsbrandschützer im Einsatz für die Umwelt weiterlesen